1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. St. Wendel

Antrag der CDU im Kreistag St. Wendel zielt auf appgesteuerte Jugendtaxis ab

Kreistag St. Wendel : Christdemokraten machen sich für Jugendtaxis stark

Die CDU-Fraktion im Kreistag St. Wendel strebt mit ihrem Antrag für die Kreistagssitzung an diesem Montag, 28. September, moderne On-Demand-Busverkehre (Abrufbusse) und appgesteuerte Jugendtaxis an.

Fraktionsvorsitzender Stefan Spaniol erklärt hierzu: „Seit 2009 fahren die Nachtbusse im Kreis St. Wendel. Der Kreis St. Wendel war hier Vorreiter im Saarland. Alle Dörfer sind von der Kreisstadt St. Wendel aus angebunden. Durch erneute Vergabe ist das erfolgreiche Nachtbussystem im Kreis St. Wendel auch noch auf Jahre gesichert; trotz derzeitiger coronabedingter Herausforderungen.“ Als weitere Säule der Verkehrssicherheit für junge Menschen regt die CDU nun an, die Einführung von Jugendtaxis zu prüfen. Diese würden sichere Heimfahrten auch von Dorf zu Dorf ermöglichen oder günstiger machen. Spaniol: „Während die Nachtbusse in St. Wendel starten, könnte man mit einer vom Kreis bezuschussten Taxifahrt auch Fahrten für Jugendliche vom Schaumberg zurück nach Oberthal oder von einer Feier in Primstal zurück nach Alsweiler attraktiver und sicherer machen.“

Als digitaler Modellkreis sollten im St. Wendeler Land auch die Möglichkeiten der Digitalisierung für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) genutzt werden. „Abruf- oder sogenannte On-Demand-Modelle könnten unseren ÖPNV sinnvoll ergänzen, besonders dort, wo starre Buslinien nicht wirtschaftlich sind“, so Spaniol. „Ein entsprechende App könnte möglicherweise auch die bezuschussten Jugendtaxis anfordern.“ Die Kreisverwaltung soll hierzu am Montag vom Kreistag unter anderem beauftragt werden, als Teil des Modellprojektes Smart Cities die Nutzung digitaler Plattformen für den ÖPNV und auch für Jugendtaxis zu prüfen. Dies sollte zusammen mit den bisher beauftragten Busunternehmern, Partnern und den Taxiunternhmern im Kreis erfolgen, so Spaniol.

Die Kreistagssitzung beginnt am Montag, 28. September, 16.30 Uhr, im Landratsamt.