| 20:18 Uhr

Rotes Kreuz betreut Demenzkranke

Hoof. Mit dem Projekt "Angehörige stärken - Unterstützung im Leben mit demenzkranken Menschen" gibt das Deutsche Rote Kreuz Angehörigen eine Möglichkeit der Entlastung

Hoof. Mit dem Projekt "Angehörige stärken - Unterstützung im Leben mit demenzkranken Menschen" gibt das Deutsche Rote Kreuz Angehörigen eine Möglichkeit der Entlastung. Durch die Betreuungsgruppen und die entlastende Hilfe durch eine stundenweise Betreuung im eigenen Zuhause, die durch ehrenamtliche Helfer übernommen wird, will man den Dauerpflegenden ein Zeitfenster öffnen, um für ein paar Stunden auszuspannen. Die Helfer bringen Freude am Umgang mit älteren Menschen ein und sind bereit, ehrenamtlich bei der stundenweise Betreuung demenzkranker Menschen mitzuhelfen. Eine Schulung gibt es für alle Interessierten kostenlos. Nun soll dieses Betreuungsangebot auch im Ostertal angeboten werden. Dazu lädt der DRK-Ortsverein Hoof gemeinsam mit dem DRK-Kreisverband St. Wendel zu einer Informationsveranstaltung am Montag, 10. Mai, um 18.30 Uhr in das DRK-Heim des Ortsvereines Hoof, in der alten Schule, Rundstraße 1, ein. Referentin ist Britta Morsch vom DRK-Landesverbandes Saarland. wwInfos unter www.drk.de und bei der DRK-Kreisgeschäftsstelle