1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Freisen

Jugendfeuerwehr feiert Jubiläum

Jugendfeuerwehr feiert Jubiläum

Grügelborn. Mit einem Tag der offenen Tür feierte die Freiwillige Feuerwehr des Löschbezirks Grügelborn das 40-jährige Jubiläum ihrer Jugendwehr, und das genau am 1. Mai, an ihrem 40. Geburtstag. Trotz schlechtem Wetter war der Besucherandrang groß, worüber sich Löschbezirksführer Friedhelm Rein sehr freute. Für die Jugendlichen begann die Jubiläumsfeier schon in der Hexennacht

Grügelborn. Mit einem Tag der offenen Tür feierte die Freiwillige Feuerwehr des Löschbezirks Grügelborn das 40-jährige Jubiläum ihrer Jugendwehr, und das genau am 1. Mai, an ihrem 40. Geburtstag. Trotz schlechtem Wetter war der Besucherandrang groß, worüber sich Löschbezirksführer Friedhelm Rein sehr freute. Für die Jugendlichen begann die Jubiläumsfeier schon in der Hexennacht. Zusammen mit den Aktiven und der Dorfbevölkerung wurde zünftig gefeiert. Nach dem Mittagessen am Maifeiertag hielt Friedhelm Rein einen kurzen Rückblick auf die Geschichte der Jugendfeuerwehr Grügelborn, die in den 40 Jahren ihres Bestehens bei zahlreichen Wettbewerben auf Kreis-, Landes- und Bundesebene stolze Erfolge erzielte. Die Grügelborner Jugendwehr war die erste in der Gemeinde Freisen. Sein besonderer Dank galt dem damaligen Löschbezirksführer Engelbert Becker, der zusammen mit Anton Rein die Gründung der Jugendwehr vor 40 Jahren initiierte.Stolz auf den ErfolgBürgermeister Wolfgang Alles überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde Freisen. Als Grügelborner sei er besonders stolz auf die Erfolgsgeschichte der Jugendwehr. Er dankte allen Wehrleuten, die in den 40 Jahren kontinuierliche Aufbauarbeit geleistet hatten. Auch Ortsvorsteher Joachim Bonenberger, der selbst in der Jugendwehr mit dabei war, sprach den Betreuern in all den Jahren seinen Dank aus. Der Höhepunkt beim Tag der offenen Tür waren dann Ehrungen besonders verdienter Feuerwehrleute. Eine ganz besondere Ehrung wurde dem ehemaligen Löschbezirksführer Engelbert Becker zuteil. Andreas Wita, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, ehrte Engelbert Becker für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr des Löschbezirks Grügelborn und überreichte dem Jubilar die Ehrenurkunde des Landesfeuerwehrverbandes. Auch Bürgermeister Alles sprach Engelbert Becker für seine Verdienste ein hohes Lob aus und ernannte ihn zum Ehrenlöschbezirksführer der Gemeinde Freisen. Für seine 40-jährige aktive Tätigkeit in der Wehr wurde auch Löschbezirksführer Friedhelm Rein geehrt. Mark Rauber wurde vom Oberfeuerwehrmann zum Löschmeister befördert. Die Jugendwehrleute der Gemeindejugendwehr Freisen zeigten an diesem Tag, was sie bisher alles in der Jugendwehr gelernt hatte. Es folgte die Abnahme der Jugendflamme. Das Abzeichen der Jugendflamme der Stufe I erhielten 13 Jugendliche im Alter zwischen zehn und 16 Jahren aus der Hand des Gemeindejugendwartes Matthias Bold. Es waren dies Sebastian Euler, Saskia Hermann und Tamara Hermann von der Jugendwehr Schwarzerden, Steffan Klos und Micha Müller von der Jugendwehr Freisen, Dominik Alles , Niklas Huwer, Marshall Harrison und Yannik Lachner von der Jugendwehr Oberkirchen und Victoria Danneck, Laura Klein, Mike Lange und Martin Schackmann von der Jugendwehr Haupersweiler. Die Urkunde und das Jugendflammenemblem für die Jugendflamme der Stufe II erhielten Mike Lange und Martin Schackmann von der Jugendwehr Haupersweiler, Niklas Huwer und Kevin Keller von der Jugendwehr Oberkirchen und Steffen Klos von der Jugendwehr Freisen. red