Betreuungsangebot für Demenzkranke beim DRK Saarbrücken

Betreuungsangebot für Demenzkranke beim DRK Saarbrücken

Saarbrücken. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet Angehörigen demenzkranker Menschen eine neue Möglichkeit der Entlastung. Im Rahmen des Projektes "Angehörige stärken - Unterstützung im Leben mit demenzkranken Menschen" des DRK-Landesverbandes Saarland gibt es in Saarbrücken das Betreuungsangebot "Café Vergissmeinnicht"

Saarbrücken. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) bietet Angehörigen demenzkranker Menschen eine neue Möglichkeit der Entlastung. Im Rahmen des Projektes "Angehörige stärken - Unterstützung im Leben mit demenzkranken Menschen" des DRK-Landesverbandes Saarland gibt es in Saarbrücken das Betreuungsangebot "Café Vergissmeinnicht". Treffen finden jeden Montag von 15 bis 17 Uhr im Wichernhaus Saarbrücken, Deutschherrnstraße 12, statt.Die Betreuung umfasst zwei Stunden. In geselliger Atmosphäre stehen gemeinsames Singen, leichte Bewegungsübungen, Spiele und biografisch orientierte Tätigkeiten auf dem Programm. Kontakte werden geknüpft und es kann über alte Zeiten geredet werden. Das Programm wird von einer Pflegefachkraft und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gestaltet.

Ein Fahrdienst, der erkrankte Menschen zu Hause abholt, wird kostengünstig angeboten. Die Teilnahme kostet derzeit vier Euro pro Stunde. Der Beitrag wird unter bestimmten Voraussetzungen von der Pflegekasse zurückerstattet. red

Information und Anmeldung beim DRK-Landesverband Saarland, bei Alexander Andrzejczak, Tel. (06 81) 5 00 42 48.

Mehr von Saarbrücker Zeitung