„Morgen war alles besser“

Skurrile, melancholische, leidenschaftliche, leise und laute Chansons stehen auf dem Programm von Mon Mari et Moi. Das Ensemble aus Kaiserslautern gastiert im Mia-Münster-Haus in St. Wendel bei der Kultur zum Feierabend.

Im Rahmen der Reihe "Kultur zum Feierabend" präsentiert die Kreisstadt St. Wendel am Donnerstag, 13. März, um 19.30 Uhr, im Mia-Münster-Haus St. Wendel ein besonderes musikalisches Erlebnis: Das Ensemble Mon Mari Et Moi spielt Chansons von gestern auf der "Morgen war alles Besser"-Tour. Mon Mari Et Moi aus Kaiserslautern sind Shakti Paqué (Gesang und Memotron), Mathias Paqué (Gitarre), Inge Mrotzek (Bass) und Jürgen Mrotzek (Schlagzeug/Percussion). Mon Mari et Moi, mein Mann und ich: zwei Ehepaare, am selben Tag geheiratet und dann noch der gleiche Musikgeschmack: skurrile, melancholische, leidenschaftliche, leise und laute Chansons von Hildegard Knef, Marlene Dietrich, Zarah Leander, Jacques Brel und anderen. Statt der üblichen Hits werden die Zuhörer eher unbekannte, aber thematisch immer noch aktuelle Titel zu hören bekommen. Wer kennt schon "Mein Mann ist verhindert" von Marlene Dietrich, wobei die Geschichte des Liedes fast jeden Sonntag im Tatort zu sehen ist?

Der Eintritt kostet zwölf Euro, ermäßigt zehn Euro. Vorverkauf bei Klein Buch + Papier, Wochenspiegel und Tante Guerilla Shop.

ticket-regional.de