1. Saarland
  2. St. Wendel

Niederlinxweiler siegt im Derby

Niederlinxweiler siegt im Derby

Kreis St.Wendel. Maike Zimmer, die an Nummer eins gesetzte Topspielerin des TTV Niederlinxweiler, war im Lokalderby gegen den SV Remmesweiler das Maß aller Dinge: Mit drei Einzelsiegen gegen Claudia Sahl, Melanie Frisch und Myriam Recktenwald sowie einem Erfolg im Doppel an der Seite von Melanie Schneider gegen Gabi Brehm/Melanie Frisch sorgte sie für die Hälfte aller Punkte

Kreis St.Wendel. Maike Zimmer, die an Nummer eins gesetzte Topspielerin des TTV Niederlinxweiler, war im Lokalderby gegen den SV Remmesweiler das Maß aller Dinge: Mit drei Einzelsiegen gegen Claudia Sahl, Melanie Frisch und Myriam Recktenwald sowie einem Erfolg im Doppel an der Seite von Melanie Schneider gegen Gabi Brehm/Melanie Frisch sorgte sie für die Hälfte aller Punkte. Stark präsentierte sich auch Melanie Schneider, die Gabi Brehm und Myriam Recktenwald jeweils mit 3:0 bezwang. Sarah Bläs sorgte mit ihrem 3:0-Triumph gegen Claudia Sahl für den übrigen Zähler zum 8:4-Sieg. Während der TTV Niederlinxweiler mit 8:4 Punkten als Tabellendritter seine Position im vorderen Tabellendrittel der vierthöchsten Bundesklasse festigte, belegt Aufsteiger SV Remmesweiler mit 5:5 Zählern den soliden fünften Platz. Auch für die Herren des TTV Niederlinxweiler läuft es derzeit rund. Durch einen ungefährdeten 9:2-Erfolg gegen den Tabellenvierten TV Limbach II bleibt der Oberliga-Absteiger mit makellosen 12:0 Punkten weiterhin Spitzenreiter der Saarlandliga. Eine herausragende Leistung bot in der Partie gegen Limbach Nico Lozar, der im vorderen Paarkreuz Thomas Schimek und Daniel Loiseleux jeweils deutlich mit 3:0 in die Schranken verwies. Auf Titelkurs befinden sich auch die TTF Primstal in der Saarlandliga der Damen: Mit 8:0 deklassierten Nadine Biegner, Ria Johann, Christine Manhard und Christine Birtel die DJK Heusweiler und verteidigten damit die Tabellenführung in der höchsten Saarklasse mit 10:2 Punkten vor Schwarzenholz (9:3). Theleys Frauen unter ZugzwangFür die beiden anderen Damenmannschaften aus dem Kreis St.Wendel war dagegen nichts zu holen. Niederlinxweiler II unterlag bei der TTG Rohrbach/St.Ingbert klar mit 1:8, der TT Schaumberg Theley musste sich knapp mit 6:8 gegen den TTV Rimlingen/Bachem II beugen. Sowohl Theley mit aktuell 2:10 Zählern als auch Niederlinxweiler II mit nur einem Zähler mehr müssen dringend etwas Zählbares einfahren, um aus der Abstiegszone herauszukommen. Meister werden möchte Herren-Landesligist TT Theley, der die TTG Wustweiler/Uchtelfangen mit 9:6 besiegte. André Scherer im vorderen und Michael Scherer sowie Daniel Jochem im hinteren Paarkreuz boten mit jeweils zwei Einzelsiegen eine überzeugende Vorstellung. In der Tabelle liegen die Theleyer mit 11:1 Punkten hinter Dudweiler (12:2) an zweiter Stelle. meiWeitere Ergebnisse aus der Damen-Landesliga: TTV Berschweiler - TTG Marpingen/Alsweiler 8:4, TT Schaumberg Theley II - TTC Limbach 8:4.