1. Saarland
  2. St. Wendel

Namborner Rat will an bisheriger Windkraft-Regel festhalten

Namborner Rat will an bisheriger Windkraft-Regel festhalten

Namborn. Keine neuen Regeln für Windräder - in dieser Sache herrscht im Namborner Gemeinderat Einigkeit. Dementsprechend lehnte das Gremium es ab, dass der Landesentwicklungsplan Umwelt geändert wird. Das plant aber die Saar-Regierung, will so die bisherigen strengen Regeln lockern, wo entsprechende Anlagen aufgestellt werden dürfen

Namborn. Keine neuen Regeln für Windräder - in dieser Sache herrscht im Namborner Gemeinderat Einigkeit. Dementsprechend lehnte das Gremium es ab, dass der Landesentwicklungsplan Umwelt geändert wird. Das plant aber die Saar-Regierung, will so die bisherigen strengen Regeln lockern, wo entsprechende Anlagen aufgestellt werden dürfen. Während die Regierung in Saarbrücken dies damit begründet, den Gemeinden damit mehr Entscheidungsfreiheit zu bieten, befürchten viele Kommunalpolitiker allerdings einen drohenden Wildwuchs solcher Windräder direkt vor der Haustür. Damit folgte der Gemeinderat einstimmig seinem entsprechenden Ausschuss, die Änderungen im Landesplan abzulehnen. Damit wünscht das Gremium, dass es beim bisherigen Status bleit. Dementsprechend gibt es in der Gemeinde nur in Hirstein ein Gebiet, wo Anlagen aufgestellt werden dürfen.Wenn die Gemeinde künftig entsprechende Gebiete festlegen müsste, würde das nach Ansicht von Bürgermeister Theo Staub (SPD) sehr teuer. Der Rathauschef: "Ein solches rechtssicheres Gutachten würde die Gemeinde geschätzt zirka 100 000 Euro Kosten. se