Heute Vortrag über das Saarland in der Römerzeit

Heute Vortrag über das Saarland in der Römerzeit

Tholey. "Das Saarland in der Römerzeit" ist der Vortrag überschrieben, den der Historiker Johannes Naumann am heutigen Mittwoch, 4. Juni, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Tholey hält. Das Gebiet des heutigen Saarlandes war zur Römerzeit (50 v. Chr. bis etwa 450 n. Chr.) dicht besiedelt

Tholey. "Das Saarland in der Römerzeit" ist der Vortrag überschrieben, den der Historiker Johannes Naumann am heutigen Mittwoch, 4. Juni, um 19.30 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses Tholey hält. Das Gebiet des heutigen Saarlandes war zur Römerzeit (50 v. Chr. bis etwa 450 n. Chr.) dicht besiedelt. Zwar lagen und liegen die großen Metropolen wie Metz und Trier außerhalb des Landes, strahlten jedoch hierhin aus. Neben einer Reihe von Landstädten, wie etwa dem vicus Wareswald, gab es unzählige Gehöfte. Der Vortrag wird Entwicklung, Organisation, Religion und Kultur der gallo-römischen Zeit anhand von Lichtbildern, Objekten und Befunden aus der Region erläutern. Dabei wird auch Erstaunliches ans Licht kommen, wie der hohe Lebensstandard, der nicht nur einer Oberschicht, sondern der breiten Bevölkerung zuteil wurde und der erst im frühen 19. Jahrhundert wieder erreicht wurde. red