1. Saarland

Sigurd Gilcher tritt als Landesgeschäftsführer der Linken zurück

Sigurd Gilcher tritt als Landesgeschäftsführer der Linken zurück

Saarbrücken. Der Landesgeschäftsführer der Linken, Sigurd Gilcher, ist zurückgetreten. Gilcher sprach auf SZ-Anfrage von "persönlichen Gründen und Meinungsverschiedenheiten", die ihn dazu bewogen hätten. Nach Angaben von Landesvorsitzenden Rolf Linsler trat Gilcher aufgrund von Differenzen über den "Umgang mit Haushaltstiteln" der Partei zurück

Saarbrücken. Der Landesgeschäftsführer der Linken, Sigurd Gilcher, ist zurückgetreten. Gilcher sprach auf SZ-Anfrage von "persönlichen Gründen und Meinungsverschiedenheiten", die ihn dazu bewogen hätten. Nach Angaben von Landesvorsitzenden Rolf Linsler trat Gilcher aufgrund von Differenzen über den "Umgang mit Haushaltstiteln" der Partei zurück. Dennis Bard sei zum kommissarischen Landesgeschäftsführer bis zur nächsten Landesvorstandssitzung am 20. Februar ernannt worden. Dort werde entschieden, ob ein Sonderparteitag einberufen wird, um einen neuen Landesgeschäftsführer zu wählen, oder ob jemand dieses Amt kommissarisch bis zum nächsten ordentlichen Parteitag im November ausübt. nofFoto: Die Linke