Sechs Chöre begeisterten am Tag des Liedes

Sechs Chöre begeisterten am Tag des Liedes

Auersmacher. Mehr als 250 Menschen haben den Tag des Liedes im Ruppertshofsaal in Auersmacher besucht. Der Männergesangsverein (MGV) lud zu diesem Frühlingskonzert, und sechs verschiedene Chöre von der Oberen Saar machten mit. Am Ende wurden diese mit großem Applaus bedacht. Moderiert wurde der Abend von Christoph Macke

Auersmacher. Mehr als 250 Menschen haben den Tag des Liedes im Ruppertshofsaal in Auersmacher besucht. Der Männergesangsverein (MGV) lud zu diesem Frühlingskonzert, und sechs verschiedene Chöre von der Oberen Saar machten mit. Am Ende wurden diese mit großem Applaus bedacht. Moderiert wurde der Abend von Christoph Macke. Mit "Ein kleines Stück Musik" und "Die Wunder dieser Welt" eröffneten die Gastgeber (musikalische Leitung: Sarah Dincher) den Abend mit Volksmusik-Klassikern. Es folgte eine schwungvolle Einlage des gemischten Chores der MGV Kulturgemeinde Sitterswald mit Liedern wie "Tiritomba" und "Qué Será Será". Als drittes betrat der Männerchor Obere Saar die geschmückte Bühne. Wie im Vorjahr nutzt der Chor den Tag des Liedes als Auftakt für seine Konzertreihe. Im September findet ein weiteres Konzert des Männerchores Obere Saar in Sitterswald statt und im Oktober in Kleinblittersdorf. Wie Rudi Lang, der Sprecher des MGV Sitterswald, mitteilte, könnte es auch noch Auftritte des Männerchores Obere Saar bei Sommerfesten geben. In Auersmacher sang das mehr als 30-köpfige Ensemble unter der Leitung von Swantje Plath-Schroer und Norbert Karrenbauer Lieder wie "Die Schiwago-Melodie". Der nächste Beitrag kam vom Gospelchor "Humble Voices" des MGV Kleinblittersdorf. Dirigiert von Karin Noe, sangen die Mitglieder beispielsweise "Let it be", oder "Les Comédiens". Ähnlich peppig ging es beim Jungen Chor der evangelischen Kirchengemeinde Sitterswald zur Sache, der mit "Oh when the saints" und "Boogie Woogie" für Bewegung im Publikum sorgte. Zum Abschluss sang der Brückenchor des MGV Auersmacher unter Natalya Chepelyuk "Ihr von morgen" oder "Amazing Grace" und anschließend durfte der große Männerchor Obere Saar mit "Bel Ami" und "Griechischer Wein" noch einmal ran. leh

Mehr von Saarbrücker Zeitung