Schülerin im Bus mit brennenden Haaren

Schülerin im Bus mit brennenden Haaren

Saarlouis. Es hätte schlimm ausgehen können. Eine 13-jährige Schülerin war im Schulbus auf dem Weg nach Hause. Eine Schulbusbegleiterin bemerkte, dass plötzlich die langen Haare der 13-Jährigen brannten, berichtete die Polizei gestern. Die Busbegleiterin konnte durch ihr schnelles Eingreifen den Brand löschen und eine Brandverletzung verhindern

Saarlouis. Es hätte schlimm ausgehen können. Eine 13-jährige Schülerin war im Schulbus auf dem Weg nach Hause. Eine Schulbusbegleiterin bemerkte, dass plötzlich die langen Haare der 13-Jährigen brannten, berichtete die Polizei gestern. Die Busbegleiterin konnte durch ihr schnelles Eingreifen den Brand löschen und eine Brandverletzung verhindern. Die Schülerin selbst hatte den Brand nicht bemerkt. Der Tatverdacht richtet sich gegen zwei Jugendliche, die zum Tatzeitpunkt hinter der Schülerin standen. Über das Motiv liegen bisher keine Erkenntnisse vor. Ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet. red

Mehr von Saarbrücker Zeitung