1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Völklingen

Großer Auftrieb zum ersten Geburtstag

Großer Auftrieb zum ersten Geburtstag

Völklingen. Am 19. Juni feiert der Mädchenfußballverein 1. FFC Völklingen 09 seinen ersten Geburtstag. Seit dem Bestehen des Vereins hat sich viel getan rund um den Mädchenfußball in Völklingen. Davon konnte man sich am Sonntag auf dem neuen Kunstrasenplatz im Stadtteil Wehrden überzeugen, denn zum ersten Mal organisierte der Verein den "Tag des Mädchenfußballs"

Die acht Jahre alte Lisa Schmahl versuchte sich am Sonntag beim Elfmeterschießen. Fotos: Thomas Wieck.

Völklingen. Am 19. Juni feiert der Mädchenfußballverein 1. FFC Völklingen 09 seinen ersten Geburtstag. Seit dem Bestehen des Vereins hat sich viel getan rund um den Mädchenfußball in Völklingen. Davon konnte man sich am Sonntag auf dem neuen Kunstrasenplatz im Stadtteil Wehrden überzeugen, denn zum ersten Mal organisierte der Verein den "Tag des Mädchenfußballs".Neben Torwandschießen und verschiedenen Trainingseinheiten stand auch eine Autogrammstunde mit Spielerinnen des 1. FC Saarbrücken auf dem Programm. "Wir stellen viel auf die Beine, obwohl wir erst ein kleiner Verein sind. Deswegen mussten wir auch alle zusammen helfen, um diesen Tag zu organisieren. Toll, dass alles gut geklappt hat", freute sich Laura Adam, die 15-jährige Spielerin des 1. FFC Völklingen. Insgesamt beteiligten sich mehrere hundert Mädchen an den Aktionen.Besonders beliebt war die Möglichkeit, die DFB Schnupper- und Sportabzeichen abzulegen. Um eines der begehrten Abzeichen zu bekommen, haben fast 250 Kinder ihre Qualitäten unter anderem im Dribbeln und Elfmeterschießen unter Beweis gestellt. "Es freut uns besonders, dass auch viele Mädchen vorbei gekommen sind, die noch nicht Fußball im Verein spielen und einfach mal austesten wollten, ob Fußball ihnen Spaß macht", freute sich der Organisator und Trainer des 1. FFC Völklingen, Michael Gerhard. Mittlerweile spielen zwölf Mädchen in seiner Mannschaft und für die neue Saison haben sich schon weitere Spielerinnen angemeldet."Wir wollen Spaß am Fußball vermitteln, aber langfristig wollen wir im Jugendbereich mit dem FCS mithalten können", gibt Gerhard das Ziel seines Vereins vor. Bis dahin muss aber seine Mannschaft noch viel trainieren. Am Sonntag konnten die Mädchen auch einmal testen, wie ein professionelles Training beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) aussieht. Unter der Anleitung von zwei DFB-Trainern kamen die Mädchen bei Aufwärmspielen ohne Ball, Rundlaufübungen mit Dribbling, Pass und Torschuss sowie einem kleinen Abschlussturnier ganz schön ins Schwitzen. "Das hat viel Spaß gemacht, weil es ein sehr abwechslungsreiches Training war und manche Sachen anders waren als bei uns im Training", sagte die 15-jährige Theresa Röder, die das Trikot des 1. FFC Völklingen trägt.Als Höhepunkt des Mädchentages standen zum Abschluss zwei Spiele auf dem Programm. Im Spiel der Jahrgänge 1998/1999 besiegte die Kreisauswahl Ost die Auswahl West mit 5:2. Zweifache Torschützin war für die Auswahl Ost Michelle Knesch. Im anschließenden Saarlandpokal-Finale der B-Juniorinnen gewannen die Mädchen des 1. FC Saarbrücken mit 4:2 gegen den SV Bardenbach.Zufrieden war Organisator Michael Gerhard auch mit der Besucherresonanz. "Ich glaube, wir haben heute gute Werbung für den Fußball gemacht." Auch der Referent für Mädchenfußball im Saarländischen Fußballverband (SJV) Arno Auffenfeldt war mit der Veranstaltung zufrieden. "Die Völklinger haben sich sehr viel Mühe gegeben und einen sehr schönen Aktionstag organisiert."Der 1. FFC Völklingen 09 sucht noch Mädchen zur Ergänzung seines Teams. Weitere Informationen bei Michael Gerhard unter Telefon (0 68 98) 1 67 83 "Ich glaube, wir haben heute gute Werbung für den Fußball gemacht."Michael Gerhard vom 1. FFC Völklingen 09