1. Saarland

Sahra Wagenknecht im Saartalk über Seehofers Äußerung zur Migrationsfrage

Saartalk : Wagenknecht stimmt Seehofer bei Migration nicht zu

Zum Abschluss des Saartalks gilt es für die Gäste traditionell, von den beiden Moderatoren vorgegebene Sätze möglichst spontan zu ergänzen.

HERBST Frau Wagenknecht, im Umgang mit Meinungsumfragen stört mich am meisten...

WAGENKNECHT ...wenn winzige Zufallsänderungen aufgebauscht werden, als würden sie Trends beschreiben.

KLEIN Herr Kunert, Meinungsumfragen sind wichtig, weil...

KUNERT ...sie Orientierung bieten.

HERBST Frau Wagenknecht, der Gründungsimpuls für die Sammlungsbewegung „Aufstehen“ entstand...

WAGENKNECHT ...als sich nach der Bundestagswahl die zwei Wahlverlierer zum „Weiter so“ zusammengeschlossen haben und ich das Gefühl hatte, so kann es einfach nicht weitergehen.

KLEIN Linke Mehrheiten sind verschwunden, weil...

KUNERT ...weil sie in der Vergangenheit nicht genutzt wurden.

HERBST Linke Mehrheiten könnten wieder entstehen, wenn...

WAGENKNECHT ...die Parteien des linken Spektrums wirklich wieder eine Politik machen, die sich an den sozialen Interessen der Menschen orientiert.

KLEIN Der Erfolg der AfD erklärt sich vor allem...

KUNERT ...aus vielen Dingen.

HERBST Der Satz „Die Migrationsfrage ist die Mutter aller politischen Probleme“ ist...

WAGENKNECHT Der stimmt so nicht. Die soziale Frage ist im Kern auch ein Teil der Migrationsdebatte.

KLEIN Unter den deutschen Spitzenpolitikern ist Sahra Wagenknecht...

KUNERT ...eine der beliebtesten.