Zahn räumt Fehlinformation bei Kita-Gebühren ein

Kita-Gebühren : Zahn räumt Fehlinformation ein

In seiner Sitzung Ende Mai hat der Gemeinderat von Wallerfangen auf Vorschlag der Verwaltung die Elternbeiträge für alle drei Kitas in der Gemeinde (Ittersdorf, Gisingen, Wallerfangen) deutlich erhöht.

Für den einen Regelplatz im Kindergarten werden nun 30 Euro mehr pro Kind und Monat fällig, für einen Tages- und einen Krippenplatz 50 Euro. Dass die Beiträge so deutlich erhöht werden müssten, hatte die Verwaltung in der Sitzung damit begründet, dass seit mindestens 16 Jahren keine Erhöhung mehr beschlossen worden sei. Der Kämmerer erklärte, die letzte Erhöhung sei so lange her, dass man im Rathaus keine Unterlagen mehr darüber gefunden habe. Die letzten Unterlagen belegten eine leichte Anpassung im Rahmen der Euro-Umstellung 2002.

Gleich mehrere Bürger aus der Gemeinde haben uns nun ein Schreiben von 2013 zukommen lassen, aus dem klar hervorgeht, dass zum 1. August 2013 die Elternbeiträge erhöht worden waren: Nämlich von 250 auf 260 Euro in der Krippe und von 100 auf 115 Euro beim Tagesplatz und 55 auf 70 Euro beim Regelplatz in der Kita. Beschlossen wurde diese Erhöhung im Dezember 2012 – zu diesem Zeitpunkt war sowohl Bürgermeister Günter Zahn bereits im Amt als auch große Teile des Gemeinderates. Dennoch betonten sowohl Verwaltung als auch die beiden großen Fraktionen SPD und CDU in der Sitzung, es sei seit etlichen Jahren keine Erhöhung erfolgt.

In einer Stellungnahme gegenüber der SZ räumte Bürgermeister Zahn gestern ein, dass die Angabe in der Sitzung falsch gewesen sei und bestätigte die Erhöhung von 2013. „Das ist dem Kämmerer durchgerutscht“, erklärte Zahn, zudem sei die „Fachfrau“ für den Fachbereich Bildung, Ilka Müggenburg, in der Sitzung nicht anwesend gewesen. Auch er selbst habe den Beschluss von 2012 „gedanklich nicht mehr parat“ gehabt. „So etwas geht im Verwaltungsgeschäft unter“, erklärte Zahn.

Mehr von Saarbrücker Zeitung