1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Schmelz

In der Johannesgrundschule Hüttersdorf wurde eine Spende übergeben

Johannesgrundschule Hüttersdorf : Jeder Kilometer Spendengeld wert

Radrennteam engagiert sich für soziale Projekte in der Region.

Der Radrennfahrer Manuel Spohn gründete im Jahr 2016 ein Radrennteam, das im Laufe einer Saison Spendengelder für soziale Projekte und Organisationen einfährt. Dabei werden gefahrene Kilometer und Platzierungen in Spendengelder umgerechnet.

Gemeinsam mit Teamkollege Thomas Hammer hat Manuel Spohn auch im Jahr 2018 wieder viele Kilometer auf dem Rad zurückgelegt und manches Rennen mit großem Erfolg beendet.

Nun fand die Spendenübergabe, der in der Saison 2018 eingefahrenen Gelder, in der Johannesgrundschule Hüttersdorf statt. Eingeladen waren sowohl Sponsoren als auch Empfänger des Geldes sowie der Ortsvorsteher von Hüttersdorf, Bernd Valentin.

Insgesamt wurden 1800 Euro an drei Einrichtungen übergeben. Jeweils 600 Euro gingen an die Johannesgrundschule Hüttersdorf, die Tagesgruppe 2 der Awo Schmelz und an Idee.On Otzenhausen.

Die Mitglieder des „Social Project Racing Teams“ unterstützen damit in allen drei Einrichtungen den Bereich des Sports und fördern somit die Bewegung und Gesundheit der Kinder. Die beiden Radrennfahrer zeigen nicht nur ihre sportlichen Erfolge. Sie übernehmen durch das ehrenamtliche Engagement vor allem auch Verantwortung für die Gesellschaft, insbesondere für die Kinder in ihrem örtlichen Umfeld.

In der Johannesgrundschule Hüttersdorf werden von dem Geld Materialien für den Sport- und Schwimmunterricht angeschafft. In der Tagesgruppe 2 der AWO Schmelz sowie bei Idee.On werden die Gelder für die Anschaffung von Sportgeräten und die Durchführung von sportlichen Projekten eingesetzt.