Saarlouis will Fair-Trade-Landkreis werden

Saarlouis will Fair-Trade-Landkreis werden

Um das offizielle Siegel tragen zu dürfen, sucht Landrat Patrik Lauer noch Unterstützer.

Der Landkreis Saarlouis ist auf dem Weg, einer der ersten Fair-Trade-Landkreise des Saarlandes zu werden und hat sich beim Verein "TransFair" um eine entsprechende Auszeichnung beworben. "Wir wollen im gesamten Landkreis für Produkte aus fairem Handel werben", betont Landrat Patrik Lauer. Um das offizielle Siegel als "Fairer Landkreis" tragen zu dürfen, braucht es aber noch weitere Unterstützer: Gesucht werden deshalb Einzelhändler sowie Gastronomie- und Hotelbetriebe, die bereit sind, als Botschafter für den fairen Handel zu fungieren. Die Betriebe müssen dafür im Verkauf mindestens zwei fair gehandelte Produkte im Sortiment haben.

Neben Gewerbetreibenden sind auch Bürger eingeladen, die Kampagne auf der Facebook-Seite des Landkreises zu unterstützen.

Wer bereits Fair-Trade-Produkte in seinem Sortiment führt und den Landkreis Saarlouis als "Fair-Trade-Botschafter" unterstützen möchte, kann sich an Jürgen Pohl, Telefon (0 68 31) 5 03 19 11, E-Mail: jürgen-pohl@kreis-saarlouis.de oder an Bernd Maus, Telefon (0 68 31) 44 44 44, E-Mail bernd-maus@kreis-saarlouis.de wenden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung