1. Saarland
  2. Saarlouis
  3. Saarlouis

Landrätin reicht stattliche Geburtstagsspende weiter

Landrätin reicht stattliche Geburtstagsspende weiter

Saarlouis. Keine Geschenke, denn das Geld dafür kann sinnvoller verwendet werden: So entschied Landrätin Monika Bachmann für ihren 60. Geburtstag im Februar. Ein Konto wurde dann eingerichtet, der Erlös daraus am Montag an zwei Hilfseinrichtungen übergeben. 10 000 Euro standen letztlich zur Verteilung an

Saarlouis. Keine Geschenke, denn das Geld dafür kann sinnvoller verwendet werden: So entschied Landrätin Monika Bachmann für ihren 60. Geburtstag im Februar. Ein Konto wurde dann eingerichtet, der Erlös daraus am Montag an zwei Hilfseinrichtungen übergeben. 10 000 Euro standen letztlich zur Verteilung an. Auf "Bürger in Not" war Bachmanns Engagement ursprünglich ausgerichtet. Dann hätten aber zwei Drittel bei ihren Einzahlungen die Therapeutische Schülerhilfe als Bestimmung angegeben. "Bürger in Not" habe bereits im Vorfeld eine "richtig gute Spende bekommen", sagte Bachmann. Deshalb gab es für sie noch 2000 Euro, die Therapeutische Schülerhilfe erhielt 8000. 20 Kinder mit Leistungsstörungen werden derzeit von sechs Lehrern gefördert, stellte Roland Waltner dar, Vorsitzender der Therapeutischen Schülerhilfe. Zwei Mal die Woche findet je eine Stunde Einzelförderung statt. Diese Schülerhilfe sei keine Konkurrenz zu gewerblichen Einrichtungen, betonte Bachmann. Denn es gehe um Kinder aus finanziell schwächeren Familien. Die Therapeutische Schülerhilfe arbeitet eng zusammen mit dem Schulpsychologischen Dienst des Landkreises. Der entscheidet auch, ob die Voraussetzungen für ein entsprechendes Förderangebot erfüllt sind. Bis zu acht weitere Kinder stehen derzeit auf der Warteliste. "Bürger in Not" ist ein Hilfsfonds des Landkreises Saarlouis. Die Unterstützung hilfsbedürftiger Menschen kann von Zuschüssen für Heizmaterial bis zu Beiträgen für ein Brillengestell reichen. "Das besteht noch", antwortete Monika Bachmann abschließend auf die Frage nach dem Spendenkonto. az