| 20:34 Uhr

Help by Handicap neu in Lebach
Wenn der Alltag zum Problem wird

Eröffnungstag bei Help by Handicap: Christiane Schorr (6. von links), ihr Mann Thomas (2. von links), die Landesbehindertenbeauftragte Christa-Maria Rupp (4.von links) und weitere Gäste.
Eröffnungstag bei Help by Handicap: Christiane Schorr (6. von links), ihr Mann Thomas (2. von links), die Landesbehindertenbeauftragte Christa-Maria Rupp (4.von links) und weitere Gäste. FOTO: Fred Kiefer
Lebach . Vielseitige Unterstützung für Menschen mit Handicap. Von Fred Kiefer

(aki) Kürzlich eröffnete Christiane Schorr gemeinsam mit ihrem Ehemann Thomas Schorr in der Marktstraße 24 in Lebach den Begleit- und Betreuungsservice „Help by Handicap“. Die examinierte Logopädin, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Hypnosetherapeutin hat Erfahrung mit ihrer Arbeit. Seit September 2015 hatte sie die gleiche Praxis in Nalbach betrieben. In Lebach verfügt sie jetzt über geräumigere, hellere und vor allem behindertengerechte Betriebsräume. Gast bei der Eröffnung war auch die Landes-Behindertenbeauftragte Christa-Maria Rupp.


Die Firmenbezeichnung „Help by Handicap“ bedeutet, dass Christiane Schorr und ihre elf Mitarbeiterinnen Menschen helfen, die aufgrund ihres Alters oder eines Gebrechens nicht mehr so mobil sind, um alltägliche Tätigkeiten zu erledigen. So werden zum Beispiel Einkäufe oder Fahrten zum Arzt und der Apotheke erledigt oder Hilfen im Haushalt gewährt. „Einige Menschen wollen ganz einfach nur mit jemandem reden, um nicht in der Einsamkeit zu versinken. Auch in solchen Fällen kümmern wir uns um die Leute.“