| 20:43 Uhr

Polizeibericht
Streit auf Lidl-Parkplatz in Lebach

Lebach. Eine Autofahrerin soll ein Fahrrad beschädigt haben. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe Jugendlicher und einer Autofahrerin kam es am Samstagnachmittag in Lebach. Die Jugendlichen hielten sich gegen 15 Uhr in der Straße Auf dem Graben in Höhe der Zufahrt zum Parkplatz des Lidl-Marktes auf.


Ein 15-Jähriger aus der Gruppe überschritt zu Fuß die Zufahrt zum Parkplatz, Gehrichtung Poststraße. Dabei schob er ein Mountainbike. Laut Angaben der Jugendlichen befuhr eine Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw die Straße Auf dem Graben und bog von dort aus nach links in die Zufahrt zum Parkplatz ab. Hierbei soll sie das von dem Jugendlichen geschobene Fahrrad im Bereich des Hinterrades gestreift und beschädigt haben.

Die Frau soll sich den Jugendlichen zufolge von der Unfallstelle entfernt haben, konnte aber anschließend ermittelt werden, wie die Polizei mitteilt. Sie stritt das von den Jugendlichen geschilderte Unfallgeschehen ab und führte an, beim Befahren der Zufahrt von einem der Jugendlichen durch das Zeigen des Mittelfingers beleidigt worden zu sein. Zu einem Kontakt zwischen Pkw und Fahrrad sei es nicht gekommen.



Gegen die Frau wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Außerdem wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Beleidigung zum Nachteil der Fahrzeugführerin eingeleitet.

Zeugen, die Angaben zum Geschehen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Lebach unter der Telefonnummer (0 68 81) 50 50 zu melden.