Benefizkonzert gespielt von der Werkskapelle von Dillinger

Musik : Musik für St. Maximin in Pachten

Die Werkskapelle von Dillinger spielt ein Benefizkonzert für die Pfarrkirche.

Die Werkskapelle von Dillinger spielt am Sonntag, 24. März, ein Konzert zu Gunsten der Pfarrkirche St. Maximin in Pachten. In den vergangenen Jahren waren die Jahreskonzerte der Werkskapelle stets Garant für eine ausverkaufte Stadthalle. „Wir sind gespannt, wie das Publikum unsere Musik an diesem besonderen Ort aufnehmen wird“, erklärt Dirigent Stefan Weber, der sich auch für die Auswahl der Titel verantwortlich zeichnet. So erwartet die Zuschauer ein Mix aus ruhigen und festlichen Stücken sowie meditativen Texten. Auch Dechant Patrik Schmidt freut sich auf den Auftritt des herausragenden Orchesters in dem neu renovierten Kirchengebäude. Die Werkskapelle von Dillinger wurde 1848 gegründet und ist mittlerweile bundesweit das einzige Orchester seiner Art. 41 Musikerinnen und Musiker gehören diesem Orchester an, das sich seit Jahrzehnten in Dillingen und der gesamten Region großer Beliebtheit erfreut und viele Veranstaltungen musikalisch begleitet. Die Orchestermitglieder arbeiten in den unterschiedlichsten Betrieben und Abteilungen von Dillinger, einige auch bei Saarstahl.

Die Pfarrkirche St. Maximin wurde am 1. Mai 1893 als feierlicher Abschluss des Neubaus der Kirche in den Jahren 1891 bis 1893 geweiht. Vieles hat die nach den Plänen von Architekt Wilhelm Hector gebaute neugotische Kirche erlebt: 1895 stürzte der Kirchturm bei einem Gewitter in die neue Kirche, auch beide Weltkriege haben Schäden hinterlassen. Die nächste große anstehende Sanierungsaufgabe ist die Renovierung der Mayer-Orgel, deren Finanzierung komplett von der Kirchengemeinde übernommen werden muss.

Beginn des Konzertes ist um 17 Uhr. Karten gibt es im Pfarrbüro der Pfarrei St. Maximin sowie an der Abendkasse.

Mehr von Saarbrücker Zeitung