Fußball: Diefflen verschenkt Derby-Sieg

Fußball : Diefflen verschenkt Derby-Sieg

Fußball-Oberligist FV Diefflen hat sich am Dienstag im Derby beim FV Eppelborn trotz einer 3:1-Führung mit einem 3:3 begnügen müssen. „Wir hatten das Spiel lange klar im Griff, doch wir haben viele gute Chancen fahrlässig vergeben“, ärgerte sich FV-Spielertrainer Thomas Hofer.

In der Tat war sein Team vor 800 Zuschauern lange die bessere Mannschaft. Nachdem Diefflen bereits nach 37 Minuten mit 3:1 vorne lag, verpassten es die Rot-Weißen aber, den Sack endgültig zuzumachen. Möglichkeiten dazu waren reichlich vorhanden: Unter anderem tauchte Chris Haase gegen Ende der ersten Hälfte zwei Mal frei vor dem Eppelborner Gehäuse auf, beide Male brachte er den Ball aber nicht im Tor unter. Zudem scheiterte Christian Eggert in der 58. Minute mit einem Foulelfmeter an Eppelborns Torwart Maximilian Strack. Haase war zuvor von Bono Marjanovic festgehalten worden.

Sowohl Haase wie auch Eggert verpassten es durch diese vergebenen Gelegenheiten, ihre gute Leistung zu krönen. Denn beide hatten zuvor schon getroffen. Haase gelang in der neunten Minute mit einem Schuss ins lange Eck das 1:0 für Diefflen. In der 37. Minute sorgte der Angreifer mit seinem siebten Saisontreffer für das 3:1. Eggert hatte zuvor nach 28 Minuten mit einem direkt verwandelten Freistoß von der linken Außenbahn zum 2:1 getroffen. Nachdem Diefflen die Chancen zum 4:1 ausließ, fanden die Gastgeber in der 70. Minute durch den 2:3-Anschlusstreffer von André Dalphin ins Spiel zurück. Eine Minute vor dem Schlusspfiff traf Lucas Becker im Nachsetzen zum 3:3.

Für Diefflen steht am Samstag bereits das nächste Saarderby an. Dann empfängt die Hofer-Elf um 15.30 Uhr den Tabellenvorletzten SV Saar 05.

Mehr von Saarbrücker Zeitung