Fußball: Haase-Treffer reicht nicht zum Sieg

Fußball : Haase-Treffer reicht nicht zum Sieg

Diefflen Fußball-Oberligist FV Diefflen hat am Samstag beim heimstarken Aufsteiger SC Idar-Oberstein einen Punkt geholt. Vor 260 Zuschauern im Stadion „Haag“ kam der FV dank des vierten Saisontreffers von Chris Haase zu einem 1:1. „Wir sind mit dem Punkt zufrieden. Mit etwas mehr Glück wäre auch ein Sieg drin gewesen, denn wir hatten die Mehrzahl an klaren Chancen“, urteilte FV-Spielertrainer Thomas Hofer.

Diefflen Fußball-Oberligist FV Diefflen hat am Samstag beim heimstarken Aufsteiger SC Idar-Oberstein einen Punkt geholt. Vor 260 Zuschauern im Stadion „Haag“ kam der FV dank des vierten Saisontreffers von Chris Haase zu einem 1:1. „Wir sind mit dem Punkt zufrieden. Mit etwas mehr Glück wäre auch ein Sieg drin gewesen, denn wir hatten die Mehrzahl an klaren Chancen“, urteilte FV-Spielertrainer Thomas Hofer.

Unter anderem war seine Elf gleich zwei Mal am Aluminium gescheitert. Kurz vor der Pause lenkte ein Verteidiger der Gastgeber beim Klärungsversuch vor dem einschussbereiten Haase den Ball an die Latte des eigenen Tores. Der anschließende Kopfball des Japaners Shinya Hattori wurde auf der Linie geblockt. In der 57. Minute knallte Haase eine Flanke von Sturmpartner Fabian Poß volley an den Pfosten.

Nur zwei Minuten vor dieser Szene hatte Haase den Führungstreffer für Diefflen erzielt. Nach einem Steilpass von Arthur Mielczarek spitzelte der Angreifer das Leder an Idar-Obersteins Schlussmann Andreas Forster vorbei ins Netz. Nur vier Minuten danach gelang den Gastgebern aber das 1:1.

Diefflen musste in der Begegnung beim Liganeuling auf beide etatmäßigen Außenverteidiger verzichten: Bei Michael Müller hat sich eine Knieverletzung, die er sich bereits vor rund vier Wochen beim 1:2 gegen den FC Wiesbach zugezogen hatte, als Teilabriss des Kreuzbandes herausgestellt. Müller wird nun bis zur Winterpause ausfallen. Lukas Latz verpasste die Partie beim SC wegen einer Gelb-Rot-Sperre. Für das Duo rückten Kristoffer Krauß und Kevin Folz auf die Außenpositionen im Defensivverbund.

Bereits am morgigen Mittwoch muss Diefflen wieder ran. Um 19 Uhr spielt der FV in der ersten Hauptrunde des Saarlandpokals beim Saarlandligisten FSG Ottweiler-Steinbach (in Steinbach). Das nächste Ligaspiel bestreitet die Hofer-Elf am Samstag um 15.30 Uhr gegen zu Hause gegen Regionalliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern II.

Mehr von Saarbrücker Zeitung