Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:05 Uhr

Wahlkampagnen statt Neidkampagnen

Wahlkampagnen statt NeidkampagnenZu "Vor der Wahl bleibt Stil auf der Strecke" vom 16. Mai und der Lesermeinung "Billige Polemik seitens des OB" vom 20. Mai:.Wenn sich vermeintlich neutrale Journalisten und Bürger über Wohltaten vor den Wahlen in Rohrbach beschweren, so kann ich hier nur Unkenntnis der Vorgänge oder bewusste Wahlbeeinflussung vermuten

Wahlkampagnen statt NeidkampagnenZu "Vor der Wahl bleibt Stil auf der Strecke" vom 16. Mai und der Lesermeinung "Billige Polemik seitens des OB" vom 20. Mai:.Wenn sich vermeintlich neutrale Journalisten und Bürger über Wohltaten vor den Wahlen in Rohrbach beschweren, so kann ich hier nur Unkenntnis der Vorgänge oder bewusste Wahlbeeinflussung vermuten. Wer die jahrelangen Diskussionen zum Ix-Markt schon zu Zeiten des Ortsvorstehers Bodo Schiehl und die vielen Beschlussfassungen im Ortsrat, Stadtrat und den Ausschüssen mit der Beauftragung der Handwerker mitverfolgt und beobachtet hat, kann nur sagen "Danke - endlich hat es geklappt". Gleiches gilt für die Rohrbachhalle. Nach Fertigstellung des Vorplatzes, der Renovierung der Toiletten, nun die Außenfassade. Was lange währt... eignet sich nicht zu Neidkampagnen vor den Wahlen. Rose-Trude Gräber, Rohrbach