| 20:21 Uhr

Schreibtisch statt Tierarztpraxis

Martina Rack ist landesbeste Auszubildende zur Bürokauffrau. Sie arbeitet bei der Firma Jeras in Heusweiler. Foto: Becker & Bredel
Martina Rack ist landesbeste Auszubildende zur Bürokauffrau. Sie arbeitet bei der Firma Jeras in Heusweiler. Foto: Becker & Bredel
Heusweiler. Ursprünglich wollte Martina Rack Tiermedizin studieren. Doch die junge Frau änderte ihren Entschluss und schaffte 2012 den landesbesten Abschluss als Bürokauffrau. Wie sie das gepackt hat, erklärt die 22-Jährige so: "Auf den Ausbildungsberuf bin ich durch meinen Mann gekommen

Heusweiler. Ursprünglich wollte Martina Rack Tiermedizin studieren. Doch die junge Frau änderte ihren Entschluss und schaffte 2012 den landesbesten Abschluss als Bürokauffrau. Wie sie das gepackt hat, erklärt die 22-Jährige so: "Auf den Ausbildungsberuf bin ich durch meinen Mann gekommen. Er ist Juniorchef im Tiefbauunternehmen Jeras GmbH, und da er bald die Firma seines Vaters übernehmen wird, habe ich nach einem Beruf gesucht, mit dem ich ihn bei seiner Arbeit unterstützen kann." Obwohl sich Martina Rack ihre berufliche Zukunft anfangs anders vorgestellt hat, ist die Heusweilerin nach abgeschlossener Ausbildung überglücklich und weiß, dass sie die richtige Entscheidung traf. 2010 begann ihre Ausbildung, die sie nach nur zwei Jahren in jedem Fach mit einer Eins abschloss. "In meinem Abitur hatte ich ebenfalls einen Einserschnitt, da ist mir das Lernen für die Abschlussprüfung nicht sonderlich schwer gefallen." Doch obwohl die Prüfungsvorbereitungen der Lehrer gut waren, musste die junge Frau auch nach der Arbeit noch einige Zeit mit Lernen verbringen. Im Unternehmen kümmert sich die Martina Rack um Versicherungen, Bestellungen sowie die Buchhaltung, berichtet sie. "Mein Aufgabenbereich ist breit gefächert. Mir gefällt besonders gut, dass ich meine Arbeit so flexibel gestalten kann. Natürlich gibt es Vorgaben vom Chef, an die man sich halten muss, aber mir gefällt, dass ich nicht Tag für Tag dieselbe stupide Arbeit verrichten muss." Ein Hobby, auf das sie nicht verzichten kann, sind ihre Tiere. "Meine Eltern haben einen Bauernhof, ich bin quasi mit Tieren aufgewachsen. Noch heute habe ich zwei Pferde und einen Hund, und mir liegt sehr viel an ihnen." Zudem sei es ein toller Ausgleich, abends mit dem Hund an die frische Luft zu gehen, wenn man tagsüber die meiste Zeit im Büro verbracht hat. bub