| 20:24 Uhr

Polizei erwischt zwei Autofahrer, die unter Drogen gefahren sind

Völklingen. Die Polizei in Völklingen hat in einer groß angelegten Aktion zwischen Mittwochabend, 19 Uhr, und Donnerstagmorgen, 1 Uhr, rund 240 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurden manche Autofahrer auffällig und müssen mit Strafen rechnen. So mussten 14 Fahrzeugführer wegen nicht angelegtem Sicherheitsgurt, nicht mitgeführtem Führerschein oder Fahrzeugpapieren eine Verwarnung bezahlen

Völklingen. Die Polizei in Völklingen hat in einer groß angelegten Aktion zwischen Mittwochabend, 19 Uhr, und Donnerstagmorgen, 1 Uhr, rund 240 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei wurden manche Autofahrer auffällig und müssen mit Strafen rechnen. So mussten 14 Fahrzeugführer wegen nicht angelegtem Sicherheitsgurt, nicht mitgeführtem Führerschein oder Fahrzeugpapieren eine Verwarnung bezahlen. Zwei Fahrzeugführer fielen wegen Fahren unter Drogen- und Alkoholeinfluss auf. Ein 21-jähriger Mann aus Saint Avold in Frankreich, der mit seinem VW Fox unterwegs war, ignorierte zunächst die Anhaltezeichen des Beamten in der Hallerstraße, konnte aber nach einer Verfolgung angehalten werden. Es stellte sich heraus, dass er unter dem Einfluss von Alkohol unterwegs war, laut Atemtest 0,89 Promille. Körperliche Ausfallerscheinungen wiesen auch auf den Konsum von Betäubungsmittel (Btm) hin.Bei dem zweiten Fahrer handelte es sich um einen ebenfalls 21-jährigen Mann, allerdings aus Großrosseln, der einen 1er BMW fuhr. Er stand zwar nicht unter alkoholischer Beeinflussung, allerdings zeigte er ebenfalls drogenbedingte Ausfallerscheinungen. Schließlich räumte er ein, Amphetamine eingenommen zu haben. In seinem Fahrzeug wurden Stoffe gefunden, bei denen es sich um Btm handeln könnte. Eine Analyse steht noch aus.


Polizeihauptkommissar Jörg Hiry erläuterte, dass, weil inzwischen die Beamten entsprechend geschult seien, immer mehr Fahrer unter Drogeneinfluss mit ihrer Entdeckung rechnen müssten. red

Foto: Becker&Bredel