| 22:09 Uhr

Nalbacher Grüne zeigen Bürgern Forstschäden

Nalbach. Die Gemeinde Nalbach schlägt im Wald zu viel Holz, sagen die Nalbacher Grünen. Außerdem werfen sie der Gemeinde vor, Forstbetriebsarbeiten an Firmen zu vergeben, die nicht ordnungsgemäß arbeiten. Einige Fällungsarbeiten entsprächen nicht den Vorschriften zur Unfallverhütung, sagen die Grünen

Nalbach. Die Gemeinde Nalbach schlägt im Wald zu viel Holz, sagen die Nalbacher Grünen. Außerdem werfen sie der Gemeinde vor, Forstbetriebsarbeiten an Firmen zu vergeben, die nicht ordnungsgemäß arbeiten. Einige Fällungsarbeiten entsprächen nicht den Vorschriften zur Unfallverhütung, sagen die Grünen. Damit die Nalbacher sich selbst ein Bild von den Forstschäden machen können, lädt der Ortsverband der Grünen heute, 15.30 Uhr, zu einer Waldbegehung ein. Treffpunkt ist der Waldparkplatz Klingelborn in Piesbach. Als Sachverständiger wird Klaus Borger, umweltpolitischer Sprecher der Saar-Grünen, dabei sein. Den Wald in Körprich und Bilsdorf wollen die Grünen als nächstes unter die Lupe nehmen. dög