| 20:30 Uhr

SZ-Telefonaktion
Nahrungsergänzungsmittel bringen in der Regel wenig

Die Wirksamkeit vieler Nahrungsergänzungsmittel ist fraglich.
Die Wirksamkeit vieler Nahrungsergänzungsmittel ist fraglich. FOTO: picture alliance / dpa / Matthias Hiekel
Saarbrücken. Können Gemüsekonzentrate frische Produkte ersetzen? Auf diese und weitere Fragen gaben zwei Expertinnen Antworten.

Die beiden Ernährungs-Expertinnen der Verbraucherzentrale des Saarlandes, Barbara Schroeter und Theresia Weimar-Ehl, haben bei der SZ-Telefonaktion Fragen von Lesern zu Nahrungsergänzungsmitteln beantwortet.


Was halten Sie von Nahrungsergänzungsmitteln mit Lutein?

EXPERTIN Diese Mittel werden unter anderem als „Vitalstoffe für die Augen“ beworben, die zum „Erhalt einer gesunden und normalen Sehkraft“ beitragen sollen. Nach derzeitigem Wissensstand ist eine Verhütung der altersbedingten Makuladegeneration (AMD) mittels Lutein nicht möglich. Lediglich eine gewisse Verlangsamung beim Fortschreiten der Erkrankung kann erreicht werden, allerdings nur in einem bestimmten Stadium der AMD.



Helfen Gelenk-Kapseln gegen Arthrose?

EXPERTIN Es gibt bisher keine wissenschaftlichen Beweise für die Wirksamkeit. Es ist fraglich, ob die maßgeblichen Inhaltsstoffe, Glucosamin und Chondroitin, den Weg durch die Verdauungsorgane und die Leber überstehen und überhaupt im Gelenk ankommen.

Ich esse so gut wie kein Gemüse. Kann ich mit einem Gemüsekonzentrat die fehlenden Vitamine ausgleichen?

EXPERTIN Bei Nahrungsergänzungsmitteln wird durch verschiedene Verfahrensschritte dem Obst oder Gemüse das Wasser entzogen sowie andere Stoffe entfernt. Die Zusammensetzung des Gemüsekonzentrates unterscheidet sich somit deutlich von natürlichem Obst und Gemüse. Vor allem die Ballaststoffe fehlen meist. Daher sind Aussagen, wonach das Produkt alles enthalte, was in vollreifem Obst und Gemüse enthalten ist, falsch.

Weitere Informationen auf der Internetseite der Verbraucherzentralen unter www.klartext-nahrungsergänzung.de