| 20:10 Uhr

Fußball: Jobst-Hattrick beim Hemmersdorfer 4:0-Erfolg

Hemmersdorf. Fußball-Verbandsligist FSV Hemmersdorf hat nach zuletzt sechs Spielen ohne Sieg seinen Negativtrend gestoppt und sich zu Hause vor 200 Zuschauern gegen den Tabellen-15. VfB Hüttigweiler deutlich mit 4:0 (1:0) durchgesetzt. Überragend dabei: Dominik Jobst (Foto: SZ), dem ein lupenreiner Hattrick gelang. "Der Sieg war verdient

Hemmersdorf. Fußball-Verbandsligist FSV Hemmersdorf hat nach zuletzt sechs Spielen ohne Sieg seinen Negativtrend gestoppt und sich zu Hause vor 200 Zuschauern gegen den Tabellen-15. VfB Hüttigweiler deutlich mit 4:0 (1:0) durchgesetzt. Überragend dabei: Dominik Jobst (Foto: SZ), dem ein lupenreiner Hattrick gelang. "Der Sieg war verdient. Es wurde auch mal Zeit, dass wir wieder gewinnen", freute sich der FSV-Vorsitzende Herbert Bauer. "Schon in den letzten beiden Begegnungen war ein Aufwärtstrend zu erkennen." Doch während seine Elf gegen Wiesbach (0:3) und Reimsbach (1:3) noch den Kürzeren zog, reichte es dieses Mal zu Zählbarem. Torjäger Emrah Avan brachte die Rot-Weißen mit seinem 17. Saisontreffer nach einer Viertelstunde in Führung. Nach einem schönen Doppelpass mit Spielertrainer Oliver Hirschauer schob er den Ball zum 1:0-Pausenstand über die Linie. Sechs Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Dominik Jobst auf 2:0 für die Hausherren. Kurz nach diesem Treffer schwächten sich die Gäste dann selbst. Johannes Bohlen sah nach einer Kopfnuss gegen FSV-Verteidiger Sebastian Stein die Rote Karte. In Überzahl hatte Hemmersdorf leichtes Spiel, Dominik Jobst erhöhte in der 65. Minute auf 3:0. Kurz vor dem Ende machte Jobst mit dem 4:0 dann seinen Hattrick perfekt. sem