1. Saarland
  2. Saarlouis

Die jungen Wilden des FSV holen verdienten Auswärtspunkt

Die jungen Wilden des FSV holen verdienten Auswärtspunkt

Perl. Der FSV Hemmersdorf hat zum Start der Restrückrunde in der Fußball-Verbandsliga bei der SG Perl-Bech einen Punkt ergattert. Vor 200 Zuschauern gab ei ein 1:1 (0:1)-Unentschieden. Der FSV begann mit dem A-Jugendlichen Christian Offholz im Tor. Davor spielte Clemens Mohr, der ebenfalls noch in der Jugend kicken kann, Libero

Perl. Der FSV Hemmersdorf hat zum Start der Restrückrunde in der Fußball-Verbandsliga bei der SG Perl-Bech einen Punkt ergattert. Vor 200 Zuschauern gab ei ein 1:1 (0:1)-Unentschieden. Der FSV begann mit dem A-Jugendlichen Christian Offholz im Tor. Davor spielte Clemens Mohr, der ebenfalls noch in der Jugend kicken kann, Libero. "Er hat seine Sache sehr gut gemacht", lobte der FSV-Vorsitzende Herbert Bauer den 18-Jährigen nach seinem ersten Verbandsligaspiel. Mit Emrah Avan und Yannick Warken setzten die Rot-Weißen noch zwei weitere Akteure ein, die noch in der A-Jugend spielen können. Spielertrainer Oliver Hirschauer saß dafür nur auf der Bank, er war wegen einer Grippe angeschlagen. Hemmersdorf ging schon nach einer Viertelstunde in Führung. Nach einem Doppelpass zwischen Emrah Avan und Dominik Selvaggio wurde Avan im Strafraum gelegt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dominik Jobst zum 1:0 für den FSV. "Danach haben wir es versäumt, bis zur Pause den zweiten Treffer nachzulegen", so Bauer. Die größten Chancen zum 2:0 für die Gäste vergaben Emrah Avan und Dominik Jobst, die am glänzend reagierenden SG-Torhüter Thomas Beinig scheiterten. Zu Beginn des zweiten Durchgangs wurde Perl-Besch stärker und kam schon in der 49. Minute durch David Dutrieux zum 1:1-Ausgleich. sem