| 20:19 Uhr

Forum für junge Musiker schaffen

Wadern. Die Junge Union (JU) Wadern startet ein Projekt für Musiker und Musikfans in Wadern. "Mit dem Projekt sollen die verschiedenen Künstler der Stadt zusammengeführt und ihnen die Chance gegeben werden, ihre Werke einem breiteren Publikum zur Verfügung zu stellen", sagt der Stadtverbandsvorsitzende der Jungen Union, Michael Molitor

Wadern. Die Junge Union (JU) Wadern startet ein Projekt für Musiker und Musikfans in Wadern. "Mit dem Projekt sollen die verschiedenen Künstler der Stadt zusammengeführt und ihnen die Chance gegeben werden, ihre Werke einem breiteren Publikum zur Verfügung zu stellen", sagt der Stadtverbandsvorsitzende der Jungen Union, Michael Molitor.Die Idee hinter dem Projekt ist es, verschiedene, meist nur einem kleineren Publikum bekannte Künstler der Stadt zusammenzuführen und ihnen die Chance zu geben, ihre Werke einem breiteren Publikum zur Verfügung stellen zu können im Rahmen einer gemeinsamen CD. Am Ende soll dann eine Plattform stehen, die von den Waderner Künstlern weitergeführt wird. So können auch in Zukunft Synergieeffekte genutzt und auf Erfahrungen anderer zurückgriffen werden, was am Ende allen Beteiligten zu Gute kommt.


Denkbar sind neben einer gemeinsamen CD auch Veranstaltungen mit den teilnehmenden Künstlern. Von den Veranstaltungen profitieren zudem die Waderner Bürger, denen mehr geboten wird sowie durch den Zuwachs von Gästen aus anderen Kommunen die Gastronomie und der Bekanntheitsgrad der Stadt. Ferner wird durch das gemeinsame Projekt das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Stadt gestärkt. Das baut Barrieren und Vorurteile unter verschiedenen Gruppen innerhalb der Stadt ab.

"Die Idee für das Projekt entstand bereits im Jahr 2011 im Rahmen des Discoprojektes der JU Wadern, nach dem uns mehrere jüngere Künstler kontaktiert hatten und über gemeinsame Veranstaltungen mit diesen nachgedacht wurde", sagt Michael Molitor.



Mit dem Projekt wolle die JU auch zeigen, welche musikalische Vielfalt in Wadern herrsche. "Das Ganze ist als Projekt von Musikern für Musikbegeisterte zu verstehen und soll Künstler jeden Alters und jeder Musikrichtung aus unserer Stadt verbinden. Egal ob Bands, DJs, Einzelkünstler oder sonstige Formationen. Vor allem jungen, noch kaum bekannten Musikern aus Wadern soll hier eine Plattform für ihre Werke geschaffen werden. Um das Projekt umsetzen zu können sind wir jedoch auf die Mitarbeit der Waderner Musiker angewiesen", erklärt Molitor.

Bisher seien rund zehn Bands oder Einzelkünstler wie Five Mens Morris, Der Dauss, GIWA oder Clover Leafs an einer Mitarbeit interessiert, informiert Molitor.

"In den letzten Monaten wurde von der Jungen Union ein Konzept mit möglichen Kooperationspartnern, Finanzierungsmöglichkeiten, den echtlichen Grundlagen, Vermarktungswegen erstellt, das nun gemeinsam mit den Künstlern der Stadt weiterentwickelt und umgesetzt werden soll", so die JU-Projektleiterin Simone Koch. red

Mitmachen bei dem Projekt kann jeder. Die JU lädt alle interessierten Musikfans und Künstler aus der Stadt und näheren Umgebung zur Mitarbeit ein. Interessenten sollten sich bei der Projektleiterin Simone Koch unter E-Mail simone@koch-wadern.de melden.

Foto: Vorreiter

"Das Projekt soll Künstler jeden Alters und jeder Musik- richtung aus unserer Stadt verbinden."

Michael Molitor, Vorsitzender JU-Stadtverband Wadern