Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:14 Uhr

Fachkundige Beratung über sexuell übertragbare Krankheiten

Saarbrücken. Die Beratungsstelle für Aids und sexuelle Gesundheit im Gesundheitsamt Saarbrücken bietet allen Menschen, die sich für das Thema HIV/Aids und andere sexuell übertragbare Krankheiten interessieren, fachkundige Informationen an

Saarbrücken. Die Beratungsstelle für Aids und sexuelle Gesundheit im Gesundheitsamt Saarbrücken bietet allen Menschen, die sich für das Thema HIV/Aids und andere sexuell übertragbare Krankheiten interessieren, fachkundige Informationen an. Die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle in der Stengelstraße 10-12 beantworten in vertraulichen Gesprächen persönliche Fragen zu HIV-Übertragungswegen, Ansteckungsrisiken und Schutzmöglichkeiten, wie der Regionalverband mitteilt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, einen kostenlosen und anonymen HIV-Test sowie Untersuchungen auf Hepatitis, Syphilis, Chlamydien und Gonorrhoe (Tripper) durchführen zu lassen. Die Beratung zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Erkrankungen sowie die Testangebote finden während der offenen Sprechstunden der Beratungsstelle statt. Die Sprechzeiten sind dienstags von 8.30 bis 12 und von 13.30 bis 15 Uhr sowie donnerstags von 8.30 bis 12 und von 13.30 bis 17.30 Uhr oder nach Terminvereinbarung. Daneben sind die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle auch zur Aufklärungsarbeit an Schulen im gesamten Regionalverband unterwegs. redFür Auskünfte stehen die Expertinnen der Aidsberatung unter Tel. (0681) 506-53 58 und (0681) 506-53 59 zur Verfügung.