Kostenlose Führungen: Kinder können Völklinger Hütte ergründen

Kostenlose Führungen: Kinder können Völklinger Hütte ergründen

Sechsmal starten Mitarbeiter des Weltkulturerbes Völklinger Hütte zu einer kostenlosen Führung exklusiv für Kinder am Sonntag. Im Rahmen des Weltkindertages kann der Nachwuchs verschiedene Stationen erforschen.

Im Rahmen des Weltkindertages bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Sonntag, 20. September, spezielle Führungen für Kinder an. Sie starten von 11 bis einschließlich 16 Uhr zu jeder vollen Stunde und sollen in kindgerechter Weise verschiedene Facetten des Weltkulturerbes Völklinger Hütte zeigen und erklären.

Um 11, 13 und 15 Uhr beginnen spezielle Kinderführungen zur Industriekultur des UNESCO-Weltkulturerbes Völklinger Hütte, die die Arbeitsabläufe im ehemaligen Eisenwerk erläutern. Um 12 Uhr und 16 Uhr bietet das Weltkulturerbe Völklinger Hütte eine Führung durch das ScienceCenter Ferrodrom. Hier können Kinder und Erwachsene an 100 Experimentier- und Mitmachstationen spielerisch den Prozess der Eisenerzeugung nachvollziehen. Komplettiert werden die Führungen am Weltkindertag um 14 Uhr mit einem Rundgang durch die Ausstellung "UrbanArt Biennale 2015". Hierbei lernen die Kinder in kindgerechter Weise die Kunst kennen, die sich aus dem Graffiti entwickelt hat.

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte legt besonderen Wert darauf, junge Menschen an seine Themen wie Industriekultur, Kunst und Geschichte heranzuführen. Daher ist der Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte für Jugendliche bis 18 Jahre komplett kostenfrei. Auch Studierende, Schüler und Auszubildende bis 27 Jahre zahlen bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises keinen Eintritt in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und seine Ausstellungen. Der normale Eintrittspreis für Erwachsene beträgt 15 Euro. Diese generelle Regelung gilt auch am Weltkindertag.