| 20:24 Uhr

Stadtbibliothek
Bilderbuchkino und 1000-Euro-Scheck für die Leseförderung

Sulzbach. Für nächsten Mittwoch, 6. September, lädt die Stadtbibliothek wieder zum Bilderbuchkino ein. Vorgelesen und in Bildern präsentiert wird das Bilderbuch „Hier kommt Doktor Do!“. Die detailreich gestalteten Illustrationen stammen von Gergely Kiss, der witzige Text von Katja Reider, wie die Stadtpressestelle in der Ankündigung meldet.

Die Geschichte wird erzählt von Doktor Do und Ziegenschwester Lisbeth, die in ihrer Praxis alle Hände voll zu tun haben. Nach der Hühneraugen-Sprechstunde müssen noch zwei Bienenstiche, ein Hasenfuß und ein dicker Hund verarztet werden.



Doch dann erreicht Doktor Do ein Notruf. Milchkuh Matilde sitzt im Apfelbaum und schmollt. Im Anschluss an das Bilderbuchkino gibt es wieder passend zur Erzählung eine kleine Bastelrunde, und jedes Kind erhält eine kleine Überraschung. Der Eintritt ist wie immer frei. Los geht es um 15.30 Uhr.

Der 6. September ist für die Stadtbibliothek aber auch ein ganz besonderer Tag. Die Vereinigte Volksbank unterstützt die Arbeit der Bücherei in puncto Leseförderung mit 1000 Euro. Den Scheck übergibt der Vorstandsvorsitzende der VVB, Matthias Beers, im Beisein von Bürgermeister Michael Adam im Lesesaal der Bibliothek.

Kindern vorzulesen und mit ihnen über das Gelesene zu sprechen, das wird in der Sulzbacher Einrichtung schon seit langem gepflegt. Im Jahr 2003 wurde mit einem Vorlesetreff gestartet.

Als Lesestart-Bibliothek bietet die Bücherei seit 2011 regelmäßig Aktionen zur Sprach- und Leseförderung an. Seit 2012 gibt es ein monatliches Bilderbuchkino mit Basteln. 2015 folgte das Format des Erzähltheaters (Kamishibai). Kitas kommen zu festen Terminen zum Vorlesen in die Bibliothek, und seit Anfang des Jahres findet mit dem Projekt „Bilderbuchkoffer unterwegs“ auch aufsuchende Leseförderung im Kindergarten statt.

Es macht Spaß, gemeinsam mit Kindern in die Welt der Bilderbücher einzutauchen. Vorlesen ist wichtig für Kinder, fördert die Konzentration, das Denkvermögen und die Fantasie. Die Nachfrage nach Bilderbüchern in Bibliotheken ist ungebrochen.

Im Vergleich zum Vorjahr haben die Ausleihzahlen in Sulzbach in diesem Bereich um 11 Prozent zugelegt. Entsprechend hoch ist also auch der Verschleiß. Da kommt die Spende wie gerufen. Ein großes Dankeschön gelte der Vereinigten Volksbank, teilt die Pressestelle weiter mit.

Die Stadtbibliothek Sulzbach ist montags, mittwochs und freitags von 10 bis 17 Uhr, dienstags und donnerstags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren