| 20:43 Uhr

Polizei sucht Zeugen eines brutalen Raubüberfalls

St Johann. red

Opfer eines extrem brutalen Raubüberfalls wurde ein 33-jähriger Franzose am Sonntag, 27. Dezember, in der Mittagszeit an der Ecke Reichs- und Bahnhofstraße. Wie die Polizei am Montag mitteilte, fielen mehrere Männer über den 33-Jährigen her, schlugen ihn zu Boden und traten auf ihn ein. Dann raubten sie ihm seine schwarze Umhängetasche mit Bargeld und Handy.

Erst gegen Abend war das Opfer dazu in der Lage, sich bei der Polizei zu melden und Anzeige zu erstatten. Eine Frau hatte dem Opfer Erste Hilfe geleistet. Aber das Opfer war am Abend nicht mehr dazu in der Lage, die Helferin näher zu beschreiben.

Ein Krankenwagen war nicht im Einsatz. Weil das Opfer diverse Erinnerungslücken hat, bittet die Polizei St. Johann nun Passanten und Anwohner, die zwischen 13 und 20.30 Uhr an der Ecke Reichs- und Bahnhofstraße etwas beobachtet haben, sich zu melden.

Die Wache der Polizeiinspektion St. Johann in der Karcherstraße ist rund um die Uhr zu erreichen unter Telefon

(06 81) 9 32 12 33.