1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Sechs Millionen Soldatenbriefe erzählen von Leid und Hoffnung

Sechs Millionen Soldatenbriefe erzählen von Leid und Hoffnung

Professor Norbert Gutenberg, Sprachwissenschaftler an der Universität des Saarlandes , liest am Montag, 10. Oktober, 9.30 Uhr, beim traditionellen Kultur- und Lesefrühstück im Kultur- und Lesetreff Brebach , Saarbrücker Straße 62. Sein Thema lautet "Sechs Millionen Briefe ".

Und darum geht es: Sechs Millionen Briefe wurden im ersten Jahr des Zweiten Weltkrieges täglich von Soldaten an Angehörige und Freunde in der Heimat geschickt. Sie erzählen von Tod und Leid, aber auch von Hoffnung. Oft sind sie ernst, manchmal aber auch heiter.

Frühstück und Lesung kosten 3,50 Euro. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Seniorenvereinigung Europ'age SaarLorLux statt.

Anmeldung für das Frühstück beim Kultur- und Lesetreff unter Tel. (06 81) 87 26 41