1. Saarland
  2. Saarbrücken

Regionalverband Saarbrücken meldet 105 neue Corona-Infektionen

Pandemie-Entwicklung : 105 neue Corona-Infektionen im Regionalverband

105 neue Corona-Infektionen registrierte das Gesundheitsamt des Regionalverbandes (RV) am Freitag, 16. April, bis 16 Uhr. Die Zahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Fälle pro 100 000 Einwohner (Inzidenz) stieg auf 159,8.

Gleichzeitig durften am Freitag 56 Personen ihre Quarantäne beenden. Somit galten am Freitagabend 992 Menschen im RV als coronainfiziert, 578 in Saarbrücken, 155 in Völklingen, 54 in Heusweiler, 45 in Riegelsberg, 40 in Friedrichsthal, 33 in Großrosseln, 26 in Sulzbach, 24 in Quierschied, 19 in Kleinblittersdorf und 18 in Püttlingen.

Außerdem wurde am Freitag bei 98 der in den vergangenen Tagen im RV entdeckten Infektionen die britische Corona-Mutation festgestellt, bei zweien die südafrikanische. Insgesamt wurde im RV bislang 1270-mal die britische und 168-mal die südafrikanische Mutation nachgewiesen.

Insgesamt registrierte der RV bislang 13 258 Corona-Infektionen, 7334 in Saarbrücken und 5924 in den 9 Umlandkommunen. Als genesen gelten 11 812 Personen. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona liegt bei 454.

Von allen Personen, die zwischen dem 5. und 11. April positiv getestet wurden, sind 27,1 Prozent jünger als 20. Insgesamt 31 Menschen hatten sich in Bildungseinrichtungen angesteckt – vor allem in Kitas und Grundschulen. Das sind 6,3 Prozent aller Fälle oder ein knappes Viertel der Fälle der unter 20-Jährigen.

www.regionalverband.de/corona">www.regionalverband.de/corona