Polizei-Bosse beruhigen Bürger

Inspektionsleiter aus Köllerbach und aus Völklingen erläutern das Einsatzkonzept für das Köllertal.

Nach dem Umzug der Polizei-Inspektion (PI) Köllertal von Heusweiler nach Köllerbach fürchten manche Menschen im Oberen Köllertal um ihre Sicherheit. "Jedesmal, wenn ich in Heusweiler durch die Trierer Straße fahre, vermisse ich am Gebäude mit der Hausnummer 59 das Polizeischild und die Polizeiautos." Das sagt ein Bürger, der sich sicherer fühlte, als die PI Köllertal noch in Heusweiler ansässig war, wie er im Gespräch mit der SZ betont.

Besteht wirklich Grund zur Sorge?, fragte die Saarbrücker Zeitung die Leiter der Polizei-Inspektionen Köllertal beziehungsweise Völklingen, die Hauptkommissare Horst-Peter Schäfer und Michael Zapp. Vorneweg: Die PI Völklingen ist eine A-Dienststelle. Sie ist rund um die Uhr geöffnet und Partnerdienststelle der PI Köllertal. Letztere ist eine B-Dienststelle, die täglich außer samstags von 6 bis 22 Uhr dienstbereit ist. An allen Samstagen und an bestimmten Tagen, wie zum Beispiel Hexennacht oder Fasching, arbeitet sie jedoch rund um die Uhr.

Doch zurück ins Köllertal. Welche Dienststelle kommt zum Einsatz, wenn die PI in Köllerbach nicht besetzt ist? Schäfer und Zapp erklären: "Es ist immer gewährleistet, dass die Polizei kommt, wenn sie gebraucht wird." Das heißt konkret: Bei weniger brisanten Ereignissen, wie zum Beispiel einem Verkehrsunfall ohne Personenschäden oder Ruhestörungen, übernimmt die PI Völklingen. Bei Vorfällen, bei denen Dringlichkeit geboten ist, dirigiert das Führungs- und Lagezentrum in Saarbrücken den Funkstreifenwagen zum Ort des Geschehens, der sich gerade am nächsten befindet. Das können auch Fahrzeuge der Inspektionen in Lebach, in Burbach oder in Sulzbach sein.

Darüber hinaus gibt es im Heusweiler und im Riegelsberger Rathaus je einen Polizeiposten. In Heusweiler arbeiten vier, in Riegelsberg zwei Beamte während der Dienstzeit der Verwaltung. Die Polizisten beider Posten sind überwiegend mit Ermittlungstätigkeiten betraut, übernehmen aber bei Bedarf auch alle anderen Aufgaben der Polizei, wie der Heusweiler Postenführer Franz-Günther Blaß erklärt.

Zum Thema:

Die Polizei in Völklingen und im Köllertal PI Köllertal: 66346 Püttlingen-Köllerbach, In der Schäferei 8, Telefon: (0 68 06) 91 00. Polizeiposten Heusweiler: 66265 Heusweiler, Saarbrücker Straße 35, Telefon: (0 68 06) 9 39 10 00. Polizeiposten Riegelsberg: 66292 Riegelsberg, Saarbrücker Straße 31, Telefon: (0 68 06) 93 01 93. PI Völklingen: 66333 Völklingen, Cloosstraße 14-16., Telefon: (0 68 98) 20 20.