1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Kleinblittersdorf

Getötetes Schwein ist jetzt Fall für die Staatsanwaltschaft

Getötetes Schwein ist jetzt Fall für die Staatsanwaltschaft

Der Tod des Hängebauchschweins Schnitzel (wir berichteten am 9. Februar) ist jetzt ein Fall für die Staatsanwaltschaft Saarbrücken. Die Anklagebehörde leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den Jäger ein, der am ersten Februarsonntag auf das zahme Tier geschossen und eingestochen hatte (Aktenzeichen 31 Js 299/17). Die Staatsanwaltschaft verdächtigt den Mann, gegen das Tierschutzgesetz verstoßen zu haben. Auch der Regionalverband überprüft die Angelegenheit "in jagd- und waffenrechtlicher Hinsicht", wie er auf SZ-Anfrage mitteilte.

Unbekannte hatten das zahme Weibchen am Samstag, 4. Februar, mit seinen drei Stallgefährten, dem Eber Rudi und zwei Ferkeln, ins Freie gejagt. Schnitzel blieb verschwunden. Die Besitzer aus Auersmacher erfuhren am folgenden Morgen vom Tod ihres Tieres auf dem Wintringer Hof.