1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Heusweiler

Tabellenführer macht Sack am Ende zu

Tabellenführer macht Sack am Ende zu

In der 2. Ringer-Bundesliga West hat der Trainer des AC Heusweiler , Cacan Cakmak, mit einem Punktgewinn im Heimkampf am Samstag gegen den KSV Witten geliebäugelt. Doch die Leistungsträger des Tabellenführers wie Yunier Castillo machten den Traum vom Punktgewinn zunichte.

Der Spanier bezwang im siebten Kampf den sieggewohnten Bulgaren Dimitar Dimitrov (10:7). Danach konnte Sebastian Janowski mit einem 3:2-Punktsieg gegen Nico Brunner einen Punkt zum Zwischenstand von 12:11 für Heusweiler nachlegen. Doch in den beiden letzten Kämpfen machten der Wittener Ilie Cojocari gegen Stoyan Kubatov sowie Rostyslav Pervachuk gegen Heusweilers Halef Cakmak den 18:12-Sieg der Gäste perfekt. Diese führen mit 17:1 Punkten die Tabelle an. Heusweiler bleibt mit 6:12 Zählern Sechster.

Der KV Riegelsberg kam am Samstag beim Schlusslicht TV Aachen-Walheim mit 8:15 unter die Räder. Er traf auf eine stärkere Mannschaft als beim 27:7-Vorrundensieg. Der Tabellenletzte (4:14 Punkte) hatte fünf neue Ringer aufgeboten, die allesamt Siegpunkte holten. Für den Tabellenfünften Riegelsberg (7:11) waren nur Nico Zarcone, Ruhulla Gürler und Marius Braun erfolgreich. Am Samstag erwartet Riegelsberg den Vorletzten SRC Viernheim (6:12) in der Halle der Lindenschule (19.30 Uhr), Heusweiler tritt zeitgleich beim Tabellenvierten RC Merken (10:8).