Halloween-Fest in den Deutsch-Französischen Garten in Saarbrücken

Saarbrücken : Spaßiger Grusel für Kinder im DFG

Die Stadt Saarbrücken lädt zum Halloween-Fest in den Deutsch-Französischen Garten ein.

Im Deutsch-Französischen Garten in Saarbrücken treffen sich am Sonntag, 27. Oktober, kleine Hexen, Gespenster und Kobolde. Denn die Landeshauptstadt lädt ein zum großen Halloween-Fest für Kinder, die – von 13 bis 20 Uhr – am Besten kostümiert erscheinen sollten.

In den beheizten Pavillons gibt es allerhand zu tun: Im Zelt der Abenteuerspielplätze können Kinder Grusel-Buttons anfertigen, Graf Johann und seine Gräfin lehren das Schreiben von Zaubersprüchen, und bei der Kunstschule PhantaBaki werden Papierkürbisse gebastelt. Oberbürgermeister Uwe Conradt erklärte: „Das Halloween-Fest ist für viele Kinder mittlerweile einer der Höhepunkte des Jahres. Die zahlreichen Bastelangebote und Spielbereiche locken jedes Jahr bis zu 20 000 Gäste in den Deutsch-Französischen Garten.“ Damit jeder teilnehmen könne, sei es auch wichtig, dass das Fest keinen Eintritt kostet.

Bei Zauberer Markus Lenzen erleben Kinder eine magische Zaubershow. Und auf der Bühne am Weiher gibt die Liederhexe Marion musikalische Einblicke in die Hexenwelt. Außerdem kann man bei ihr Gruselmasken und Türschilder basteln. Energie SaarLorLux ist wieder mit der Fotobox vor Ort, um Erinnerungsfotos zu schießen.

Sehr gefragt sei auch das Kürbisschnitzen, bei dem die Früchte in Herbstdekorationen verwandelt werden. Gleich nebenan bietet der Saarbrücker Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW) mit seiner Jugendgruppe zahlreiche Spielmöglichkeiten, und zum Toben gibt es eine Hüpfburg aus Stroh.

An Feuerstellen können Besucher Stockbrot backen. Am Abend, wenn sich die Dunkelheit über das Zauberdorf im Deutsch-Französischen Garten gelegt hat, wird auf dem Weiher ein Abschlussfeuer entzündet. Zum Parken kann das Messegelände mitgenutzt werden.

 www.saarbruecken.de/dfg

Mehr von Saarbrücker Zeitung