Kirkeler Volkslauf : Der 36. Volkslauf geht in Kirkel an den Start

Am Turnplatz in Kirkel startet am Wochenende der insgesamt 36. Kirkler-Volkslauf. Die Hauptstrecke geht über zehn Kilometer.

(sho) An diesem Sonntag, 25. Juni, geht die mittlerweile 36. Auflage des Kirkeler Volkslaufs im Rahmen des 67. Burgfestes über die Bühne. Der Start- und Zielbereich befindet sich am Waldsportplatz des TV Kirkel. Das vielfältige Laufprogramm beginnt bereits um 9.30 Uhr mit dem Kinderlauf über 1,5 Kilometer. Der Hauptlauf über zehn Kilometer schließt sich um 10 Uhr an. Vom Turnplatz in Kirkel aus laufen die Teilnehmer bis zum Niederwürzbacher Sägeweiher und wieder durch den Wald zum Ausgangspunkt zurück. „Wir hoffen auf gutes Laufwetter und 120 bis 130 Teilnehmer. Wir bieten eine naturbelassene Strecke durch den Wald an. Sie ist zwar stellenweise etwas hügelig, aber dennoch mit Sicherheit reizvoller als flache Asphaltstrecken“, sagt die 1. Vorsitzende des TV Kirkel, Anke Schmeer. Die 48-Jährige ergänzt: „Für uns ist das eine sehr wichtige Großveranstaltung. Wir haben 40 Helfer aus dem Verein im Einsatz, um alles zu stemmen.“

Der Lauf ist für seine familiäre Atmosphäre bekannt, da die Veranstaltung in das Burgfest integriert ist. Die Organisatoren halten noch eine zusätzliche Attraktion parat. So wird um 13 Uhr der 8. run-or-roll gestartet. Die Streckenlänge beträgt zehn Kilometer. Beim run-or-roll besteht ein Team aus zwei Personen und muss gleichzeitig die Strecke absolvieren. Jeweils eine Person läuft, die andere fährt Rad. Untereinander kann beliebig oft zwischen Laufen und Radfahren abgewechselt werden. Allerdings müssen beide Partner zusammenbleiben. Für den Radfahrer besteht Helmpflicht. Für den einwandfreien Zustand des Fahrrades, das für Waldwege geeignet sein muss, ist jedes Team selbst verantwortlich. Die Teilnahme an der Wettkampfbesprechung um 12.45 Uhr ist verpflichtend.

Im Rahmenprogramm des Lauftages findet eine große Tombola statt. Dabei kann jeder Teilnehmer nach Abgabe seiner Startnummer attraktive Preise gewinnen. Das Startgeld beträgt für den Kinderlauf zwei Euro, für den Hauptlauf 6,50 Euro und für run-or-roll zehn Euro pro Team. Auf die weiblichen und männlichen Gesamtsieger des Kinderlaufs wartet ein Pokal, außerdem gibt es für die ersten Drei jeder Altersklasse Medaillen und für alle Teilnehmer Urkunden. Die Sportler des Hauptlaufs dürfen sich über Sachpreise und Urkunden freuen, außerdem erhält die teilnehmerstärkste Gruppe einen Sonderpreis. Die run-or-roll-Sportler erhalten alle Urkunden.

 Nachmeldungen können die Sportler aber noch bis eine halbe Stunde vor dem jeweiligen Start vor Ort erledigen.