1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. St. Ingbert

Pokal: Sechs Teams aus dem Kreis in der nächsten Runde

Pokal: Sechs Teams aus dem Kreis in der nächsten Runde

Am vergangenen Sonntag fand im Ostsaarkreis die erste Fußball-Pokalrunde statt. In einem Duell zweier Mannschaften aus der Kreisliga A Saarpfalz unterlag der SC Union Homburg zu Hause dem TuS Lappentascherhof mit 2:7.

Für die Union waren Jorge Vageler (82.) sowie Mathias Bajinski (84.) erfolgreich. Und für den TuS trafen Mirko Welzel (18., 60., 89., 90.), Ercan Karadere (13.), Volker Barth (22.) und Sebastian Bach (81.). Der FV Neunkirchen empfing den Ligarivalen SV Kohlhof aus der Kreisliga A Höcherberg und verlor mit 2:3. Thorsten Beyer (15.) hatte den FV in Führung gebracht, ehe Nico Schäfer (31., Foulelfmeter), Yannik Klein (42.) und Kai Niestreu (50.) den Spieß umdrehten. Die Hausherren konnten nur noch durch Thorsten Jung (66.) verkürzen.

Äußerst spannend verlief die Partie zwischen dem SV Altstadt (Kreisliga A Saarpfalz) und dem SC Ludwigsthal (Kreisliga A Höcherberg). Nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung hatte es jeweils 5:5 gestanden, ehe sich der SV Altstadt mit 9:7 nach Elfmeterschießen durchsetzte. Den alles entscheidenden Elfmeter verwandelte Max Büchler für Altstadt.

Der SV Höchen und der SV Niederbexbach gehören in der Kreisliga A Saarpfalz zu den Titelfavoriten. Im Pokal siegte Höchen mit 2:1. Dabei waren Lukas Schuhmacher (55.) und Manuel Torres (62.) erfolgreich. Für die Gäste traf Thorsten Will (68.).

Die SSV Wellesweiler aus der Kreisliga A Höcherberg war bei der 0:5-Heimniederlage gegen den SV Heckendalheim (Kreisliga A Bliestal) chancenlos. Die Torschützen hießen Michael Graul (11., 27. 60.), Danny Ihl (79.) sowie Johannes Neupert (88.).

Und beim 7:3-Sieg des SV Bexbach aus der Kreisliga A Saarpfalz gegen den Ligarivalen VfR Frankenholz war Benjamin Meier mit vier Treffern (25., 53., 55., 88.) der überragende Spieler.