Familien-Partei macht sich für sachorientierte Politik stark

Familien-Partei macht sich für sachorientierte Politik stark

. Dass inzwischen St. Ingbert und seine politischen Skurrilitäten über die Stadtgrenzen hinaus bekannt seien, stellt derweil die Familien-Partei im Stadtrat als Reaktion auf das Auftreten des Oberbürgermeisters in der Bürgerinformationsveranstaltung in der Stadtratssitzung fest . "Muss dies ewig so weitergehen?

", fragt Fraktionsvorsitzender Roland Körner in einer Pressemitteilung. Die Demokratie lebe von kontrovers geführter Sachdiskussion, brauche aber auch eine sachorientierte Politik. Die Familien-Partei frage sich jedoch, ob der Oberbürgermeister ebenfalls der Weg der Sacharbeit suche, die er zu seiner Wahl und für die Zusammenarbeit mit dem Stadtrat versprochen habe. Heute verliere sich Wagner "in sinnlosen Grabenkämpfen" unter anderem mit den Koalitionspartnern, unnötigen Emotionalisierungen von notwendigen Diskussionen und unsachlichen Schwarz-Weiß-Darstellungen von komplexen Sachverhalten, wie etwa der Müllentsorgung in Eigenregie, schreibt die Familien-Partei.