Bilder kabarettistisch interpretiert

In der Ausstellung „santé – prost“, die jetzt im Kunstraum Max G. zu sehen ist, zeigt Max Grand-Montagne minimalistische Grafiken und Skulpturen. Zur Vernissage am Samstag war auch Kabarettistin Anne Marie Neuhaus gekommen.

. Mit viel Applaus honorierten die Vernissage-Gäste am vergangenen Samstag das Auftreten von Anne Marie Neuhaus im Kunstraum Max G. Kein Wunder, denn die erfahrene Kabarettistin trug nicht nur Max G. Grand-Montagnes kleine Bildergeschichte gekonnt vor, sondern gab noch weitere Sketche zum Besten.

Da war zu hören von einer Ausstellungseröffnung in Saarbrücken, bei der es in einem weißen Raum vor weißen Bildern viel zum Thema Weiß zu hören gab. Nur das Büffet, an dem sie sich als schwarzer Farbtupfer reichlich bediente, sei bunt gewesen - ha,ha. Dann gab sie noch eine vergnügliche Geschichte von vielen erfolglos durchlaufenen Diäten zum Besten. Da diese ebenso humorvoll pointiert und lautmalerisch vorgetragen wurde, war es eine wirkliche Freude, den Worten von Anne Marie Neuhaus zu lauschen und ihren Gesten mit den Augen zu folgen. "Überraschung gelungen" lautete denn auch das einstimmige Fazit der Versammelten, die sich den ausgestellten Werken alsbald schmunzelnd zuwandten. Denn neben seinen konkret minimalistischen Grafiken und Skulpturen zeigt Max Grand-Montagne eben auch diese heitere Bildergeschichte aus 24 Blättern, die dem Titel "santé - ein künstlertag" alle Ehre macht.

Neue Unikate

Zudem präsentiert er weitere Unikatgraphiken, die an das eigens für Birgit Schöndorfs Büchlein kreierte Buchcover anknüpften. Sie zeigen Figuren des öffentlichen St. Ingberter Lebens und sind in dergleichen humorvollen Leichtigkeit gestaltet wie die Blätter der Bildergeschichte. Geschickt formt er seine Protagonisten mit tiefschwarzer Farbe stets nur soweit aus, dass sie erkennbar werden - alles Weitere überlässt er dem Betrachter, der sich seine eigene Geschichte von hier aus weiterspinnen kann.

"santé - prost" Bis zum 21. November. Kunstraum Max G., Rickertstraße 1 (Eingang Café), montags bis freitags 9 bis 17 Uhr, samstags 11 bis 13 Uhr.

kunstraum-maxg.de