Neues Projekt für behinderte Menschen: Vortrag in Ommershiem

Eine neue Perspektive für behinderte Menschen : Thema: Wohnen in Gastfamilien

„Wohnen in Gastfamilien“ – so heißt ein neues Wohnangebot für Menschen mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung. Darüber referiert die Heilpädagogin Laura Klein am kommenden Donnerstag, 24. Oktober, um 19 Uhr in der Gemeinschaftsschule (GemS) Ommersheim.

Die Gemeinnützige Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit (GPS) informiert über das vom Ministerium für Soziales initiierte Projekt „Wohnen in Gastfamilien im Saarpfalz-Kreis“. Das Projekt bietet erwachsenen Menschen mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung eine Alternative zu stationären Wohnformen. Der Gast lebt zusammen mit der Familie in einem Haushalt und bekommt so die Chance eines selbstbestimmten Lebens mit familiärem Anschluss. In dem Vortrag wird über das Projekt, Erfahrungsberichte aus anderen Bundesländern und über die Zugangsvoraussetzungen für Gastfamilien und Gäste informiert. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Mehr von Saarbrücker Zeitung