Vermisster Klaus W. aus Schmelz wohlbehalten aufgefunden

Vermisster Klaus W. aus Schmelz wohlbehalten aufgefunden

Seit Mittwochmorgen (19.04.2017) wurde der 64-jährige Klaus W. aus Schmelz vermisst. Laut Polizei Homburg konnte er jetzt wohlbehalten angetroffen werden.


Aktualisierung vom 19.04.2017, 14.10 Uhr:

Der Vermisste konnte gegen 13:30 Uhr an der Autobahnauffahrt zur A 8 im Bereich Bexbach aufgefunden werden. Das meldet die Polizei Homburg. Er wurde in die Obhut der behandelnden Ärzte in der Uni-Klinik Homburg übergeben.

Ursprünglicher Text von 11.34 Uhr:

Seit heute (19. April) wird Klaus W. aus Schmelz vermisst. Wie die Polizei Homburg mitteilt, wurde der 64-Jährige zuletzt gegen 8 Uhr an der Uni-Klinik in Homburg gesehen. Dort ist er stationär in Behandlung.Zeitweise orientierungslos

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass ihm Leid zugestoßen ist. Weber ist aufgrund seiner Erkrankung zeitweise orientierungslos.

Bekleidet ist er mit einem schwarzen Jogginganzug der Marke Adidas, mit roter Werbeaufschrift. Auf dem Rücken steht "Physiotherapie Tewes".

W. ist 180 bis 185 Zentimeter groß und schlank. Er hat dunkle Haare und trägt einen dunklen Oberlippenbart. Weber ist Brillenträger.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Tel. (0 68 41) 10 62 75.

Mehr von Saarbrücker Zeitung