Unsere Woche: Im Garten kracht der Kärcher

Unsere Woche : Im Garten kracht der Kärcher

Früher war es an Wochentagen morgens wunderbar still im Garten. Doch nun ist auch der demografische Wandel hinterm Jägerzaun angekommen, und seitdem wird ab 7 Uhr gekärchert. Mit Schmackes, damit das Moos nur so wegspritzt.

Der Frührentner gegenüber, der ständig über Rückenschmerzen klagte, turnt nun schon im Morgengrauen behende auf der Leiter herum, um LED-Girlanden über der Terrasse anzubringen. Ein anderer Nachbar, der früher mal Arthrose hatte, sägt nun mit einer kreischenden Diamant-Schleifscheibe Kalksandsteine durch, so dass alle Gärten im Umkreis weiß bestäubt sind. Danach stutzt er mit einer brüllenden Elektroschere die Hecke. Hoffentlich ist bald wieder Winter.