Jazzmusik: Zum Jazz Brunch spielte die Triosphäre

Jazzmusik : Zum Jazz Brunch spielte die Triosphäre

(red) Ungewöhnliche Klänge waren es, die an einem warmen Sonntagmorgen im Juli in dem kleinen Bliesgaudorf Altheim zu hören waren. Dort, wo am Sonntagmorgen allenfalls das Läuten der Kirchenglocken ertönt, war es an diesem Sonntag Jazz vom Feinsten.

Eingeladen hatten die Band Triosphäre, die Bewohner der Serrstraße und deren Freunde zum 1. Open-Air Jazz Brunch. Die Triosphäre, das sind Georg Mayer (Saxofon), Martin Lambert (Schlagzeug), Joachim Mühlhaupt (Bass) und Daniel Dimitrov am Keyboard. Margit Schillo, Mitglied im Frauenkabarett „Die Tollkirschen“ und selbst Anwohnerin in der Serrstraße, ergänzte die Gruppe hervorragend mit ihrem Gesang. Mal begeisterten die Musiker mit ihren Stücken und Improvisationen, mal Margit Schillo mit ihrer samtweichen oder auch fetzigen Stimme.

So waren alle Besucher restlos begeistert und auch ein paar Regentropfen konnten die wunderbare Stimmung nicht trüben. Die Besucher, die das kulinarische Buffet zu der guten Musik beigesteuert hatten, konnten Kultur vom Feinsten erleben. Es war eine schöne Initiative, eine wunderbar gelungene Veranstaltung und eine ungemeine Bereicherung für das Dorfleben.

Kontakt oder Infos zu Veranstaltungen der Gruppe in Altheim sind über Georg Mayer , Tel. (0 68 44) 7 80 40 07, möglich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung