„Gärten mit Geschichte“: Heimatgeschichtler führen zu Gärten mit Historie

„Gärten mit Geschichte“ : Heimatgeschichtler führen zu Gärten mit Historie

An diesem Sonntag, 30. Juli, 15.30 Uhr, laden ab den Parkplätzen zwischen Aßweiler und Seelbach der Arbeitskreis Heimatgeschichte Aßweiler und die Stadt Blieskastel unter dem Motto „Gärten mit Geschichte“ zu einem Spaziergang um den ehemaligen Aßweiler Wald ein. Der untergegangene Landschaftspark im Sinne der „Englischen Gärten“ wird im Rahmen der leichten Wanderung von der Gräfin Marianne von der Leyen (Gästeführerin Dagmar Schuler) zu neuem Leben erweckt.

Die Gäste entdecken die fast vergessene Anlage des Grafen Philipp von der Leyen, die er zum „höchstselbigen Genuss“ um 1788 zwischen Aßweiler und Seelbach erbauen ließ und die nur wenig später im Zuge der Französischen Revolution zerstört wurde. Die Gräfin führt auf der aussichtsreichen Hoffläche zu den historisch belegten Stationen: Schweizerei, Schweizer und Bagateller Brunnen, Schlösschen Bagatelle, Schönborner Hof und Komödienhaus. Als weiterer Höhepunkt wurde das Ensemble Scheldeborn aus Mimbach gewonnen, das im Anschluss an die Wanderung auf dem Dorfplatz in Aßweiler ein Konzert gibt. Das Repertoire speist sich aus Liedern dieser Zeit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung