Wo das Singen fester Bestandteil ist

"Macht die Türen auf, macht die Herzen weit" - dies war eines der Lieder, das die Kinder, Erzieher- und Erzieherinnen und Gäste der Kita St. Hubertus in Niederwürzbach beim Adventsfenster gemeinsam sangen.

Die Türen wurden geöffnet und die Gäste mit weiten Herzen empfangen. Der Abend stand unter dem Motto "Nikolaus in Deutschland und bei unseren Nachbarn in Frankreich". Auf dem stimmungsvoll geschmückten Außengelände kamen alle zusammen, um gemeinsam bei Kerzenschein und Lagerfeuer zu singen, zu beten und sich die Geschichte vom verspäteten Nikolaus anzuhören. Es wurden deutsche und französische Nikolauslieder gesungen, die die Kinder an diesem Abend auch zum Besten gaben. Denn nicht umsonst wurde ihnen bei dieser Feierlichkeit von Everard Sigal, dem Kreischorleiter und stellvertretenden Vorsitzenden im Kreischorverband St. Ingbert, die Felix-Plakette verliehen. Diese bekommt man nämlich nur dann verliehen, wenn man folgende Kriterien erfüllt: Tägliches Singen und Musizieren, altersgemäße Liedauswahl, und die Lieder müssen an die kindlichen Stimmen angepasst sein. Außerdem müssen auch Lieder aus anderen Kulturkreisen gesungen werden, wie die Kita weiter mitteilt.